Frage von Eselchen, 30

Seit zwei Wochen Schnupfen, zum Arzt?

Ich habe bereis über zwei Wochen Schnupfen. Der Schleim ist nicht ganz fest, er läuft also heraus, besonders natürlich beim Niesen und Nase putzen. Aber die Menge des Schleims lässt nicht nach. Noch ist alles voll im Kopf - so fühlt es sich an. Kann das nach dieser langen Zeit sein? Sollte ich doch noch zum Arzt gehen?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Mahut, 30

Ich würde an deiner Stelle zum Arzt gehen, jeder denkt dass eine Erkältung harmlos ist und der Arzt nichts machen kann, aber man sollte schon wenn die Erkältung 2 Wochen hält und der Nasenschleim gelblich oder sogar grün ist, zum Arzt, denn dann kann es sein, das sich ein Bakterium eingeschlichen hat, ich zum Beisiel muss ganz doll darauf achten und aus bei einer Temperatur von über 37,6 zum Schutz meines Herzens, ein Antibiotikum nehmen.

Bitte verschleppe nicht die Erkältung, ich habe dadurch eventuell meinen Herzklappenschaden bekommen.

Antwort
von walesca, 25

Hallo Eselchen!

Gegen den festsitzenden Schleim in den Nasennebenhöhlen hilft es sehr gut, diese mit Rotlicht zu bestrahlen. Das löst den Schleim sehr effektiv. Ein Arztbesuch ist meistens nicht nötig, da es sich i.d.R. um einen Virusinfekt handelt, gegen den auch ein Arzt nichts ausrichten kann. Bitte schau mal in diesen Tipp hinein. Damit habe ich seit vielen Jahren nur gute Erfahrungen gemacht. Je eher man diese Cistus-Kapseln nimmt, desto besser. Damit kannst Du fast jeden Infekt gut in den Griff kriegen.

https://www.gesundheitsfrage.net/tipp/erkaeltung-virus-infekt-verstopfte-nase-we...

Baldige Besserung wünscht walesca

Antwort
von froscheee, 22

Die Entscheidung zum Arzt zu gehen würde ich vom Gesammtbefinden abhängig machen.

Fühlst Du Dich schlapp? Wie sieht der Schleim aus, der aus der Nase kommt?

Ich persönlich mache Rotlicht, so 5 min am Stück. Der Kopf wird erwärmt und der Mist kommt besser raus. Kurz nach dem Rotlicht würde ich das Haus nicht verlassen. Wenn ich mich sonst auch unwohl und schlapp fühle gehe ich immer zum Arzt, auch um Andere nicht anzustecken.

Antwort
von gerdavh, 25

Hallo, ein Allgemeinmediziner wird Dir da kaum helfen können. Schnupfen ist eine Viruserkrankung und die kann schon mal länger als 14 Tage dauern. Wenn Du zu einem Arzt möchtest, empfehle ich Dir einen Arzt mit homöopathischer Zusatzausbildung. Was Du selbst machen kannst: Mit einem Inhalator mit isotonischer Kochsalzlösung inhalieren und Nasenspülungen mit Emser Salz (normales Kochsalz geht aber auch). Gute Besserung. lg Gerda

Antwort
von StephanZehnt, 17

Hallo Eselchen,

in der Regel probiert man so etwas (siehe Link) zuerst! In dem Fall allerdings nicht mehr vorbeugen dafür ist es zu spät sondern bekämpfen!

https://www.gesundheitsfrage.net/tipp/erkaeltung-vorbeugen-bzw-bekaempfen

VG Stephan

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community