Frage von linddebergh, 255

Seit Wochen zunehmend erschöpft! LDH, HBDH + CK MB erhöht. Herzmuskelentzündung oder ganz was anderes?

Liebe User, seit nun mehr zwei Jahren (!) fühle ich mich nicht mehr richtig fit. Ich war bis dato Leistungssportler (4-5 wöchentlich) seit meinem 10. Lebensjahr. Davor war ich NIE krank. Es wurden sämtliche bildgebende Verfahren (MRT, CT, Röntgen) eingesetzt (2015), es wurde nichts gefunden. Zudem wurde die Schilddrüse überprüft (Ultraschall, Szintigrafie), EKG + Herzecho, einige Vitamine und Mineralstoffe sowie Hormone, Viren und Bakterien gecheckt. EBV war dabei wohl zurückliegend, Borreliose fraglich positiv (IgM mit 0,7 lächerlich über der Norm, genauso wie P41-Bande und OspC-Bande). --> ALLES Anfang 2015 ohne Befund

Nun wird die Erschöpfung seit einigen Wochen immer schlimmer! Ich gehe stark erschöpft ins Bett und wache auch genauso wieder auf. Egal, wie viel ich schlafe. Angemerken möchte ich, dass ich Anfang Dezember eine Kehlkopf- und Rachenentzündung hatte, die mir Antibiotika behandelt wurde. Am Dienstag und Mittwoch habe ich noch intensiv Sport getrieben, dachte das hilft evtl. Aber genau das Gegenteil scheint der Fall zu sein. Es wird noch schlimmer... Besonders auffällig ist, wie lange mein Körper braucht, um sich zu regenerieren (noch Tage danach ist der Zustand kaum besser). Am Donnerstag war ich dann beim Hausarzt, der alles auf die Psyche schob... Trotzdem nahm er mir Blut ab. Heute war nun ein Brief mit den Werten in meinem Briefkasten mit der Bitte, mich dringend am Montag in der Praxis zu melden. Folgende Blutwerte waren auffällig erhöht: LDH (+317 u/l, normal bis <250) CKMB (+44 u/l, normsl bis <24) HBDH/LDH 1 (+217 u/l, normal bis <182) Troponin I-Ultra im Normbereich, genauso wie Leukos usw.

Was kann dahinter stecken? Herzmuskelentzündung ohne Symptome und trotz befundlosem EKG?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Dinosaurier, 185

Ich weiss nicht, was du sonst noch für Probleme hast, aber wenn du Schwierigkeiten mit den Muskeln hast, z.B. Muskelkater ohne Grund, Muskelschwäche, so könnte es sich auch um eine Myositis bzw. Polymyositis handeln. Entzündungswerte sollten auch überprüft werden. Ist schwierig das herauszufinden, weil es diverse Arten, mit und ohne CK-Erhöhung gibt.. Evtl. dann mal in eine Muskelambulanz gehen. Sport käme da auch nicht so gut. Das macht man erst wieder, wenn der Schub unter Kontrolle ist, denn durch Sport bauen sich, falls es sich um eine solche Erkrankung handelt, erst recht die Muskeln ab. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community