Frage von Auxilein, 478

Seit Wochen Erkältung und Husten?

Hallo liebe Mitlesende, vor circa 5 Wochen hat alles mit husten angefangen der aber über die Zeit immer schwächer wurde. Vor circa 3 Wochen war er sogut wie weg und ich hatte nur morgens nach dem aufstehen husten. Ich hab alles viel zu sehr auf die leichte Schulter genommen und mich einmal total unterkühlt und bin stundenlang durch die kälte gelaufen. Am nächsten Tag wurde der Husten schlimmer und ich bin zum Arzt. Mir wurde Blut abgenommen und alles deutete auf einen Virusinfekt hin, ich hab mich die Woche über geschont bis ich Fieber bekommen habe woraufhin wieder zum Arzt gegangen bin, sie nahm mir wieder Blut ab und schloss somit Antibiotika aus. Am selben Abend bin ich noch nach London geflogen wo ich total krank geworden bin. Trotzdem bin ich 3 tage lang durch London gelaufen. Danach war ich wieder beim Arzt, das war vor circa einer Woche. Ein großes Blutbild wurde gemacht, alles war unauffällig zudem war ich beim Röntgen, wodurch eine Lungenentzündung ausgeschlossen wurde. Meinte Ärztin meinte, ich hätte einen Virusinfekt den ich ausstehen muss. Ich war beim HNO der meinen Rachen und meinen Kehlkopf untersucht hat und auch er hat ausnahmslos nichts gefunden. Zudem kam extreme emotionale Belastung hinzu, ich konnte nicht mehr essen und schlafen, hatte emotionalen Stress und hab insgesamt 5 kg abgenommen. Morgens nach dem aufstehen huste ich sehr stark verbunden mit starken schnupfen und klarem Auswurf über Tag legt sich der Husten und Nachts huste ich ausnahmslos nie, ich fühle mich schlapp und habe ein Unwohlgefühl bis Schmerz im oberen Rückenbereich und meine Nase ist verstopft. Ich verzweifele langsam wirklich, weil ich sonst ausnahmslos nie krank werde und dieses mal einfach nicht mehr gesund werde. Ich weiß nun wirklich nicht mehr was ich tun soll. Ich habe verschiedene Hustenlöser probiert, momentan benutze ich Hustenlöser acc seit nun 4 Tagen. Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder mögliche Tipps ? :)

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von dinska, 446

Du hast deine Grippe nicht richtig auskuriert und sie hat sich verschleppt und der Husten hat sich irgendwo festgesetzt. Ich würde dir zu ansteigenden Fußbädern raten und zu Ingwertee, auch Salbeitee vernichtet Keime. Da heizt du von unten und oben gut ein. Weiterhin gut sind Brustwickel, in Salzbad oder einfach Essigwasser 1:1, ein Tuch eintauchen, leicht auswringen und über Brust und Rücken wickeln und dann ein trockenes Tuch darüber. Gegen den Schnupfen kannst du Dampfbäder mit Kamille oder Kamillan machen. Du kannst auch ein paar Tropfen naturreines Minzöl auf den Nasenrücken und die Schläfen auftragen, aber aufpassen, dass nichts in die Augen kommt, sie sind sehr scharf. Ansonsten hilft auch immer viel Ruhe und Schlaf soviel wie möglich und vor allem nötig! Alles Gute und gute Besserung!

Antwort
von Dauermuede, 392

Hallo, erstmal ein Zitat von dir: "Ich verzweifele langsam wirklich, weil ich sonst ausnahmslos nie krank werde und dieses mal einfach nicht mehr gesund werde. Ich weiß nun wirklich nicht mehr was ich tun soll. ". Da hast du deinen Grund: du bist nicht erkältungserfahren ;) Jeder weiß, das einzige was wirklich bei Erkältungsinfekten hilft ist: RUHE und SCHLAFEN. Du kannst einiges gegen deine Symptome machen (Acc, Hustenlöser, Inhalieren etc.) aber eben vor allem ruhe und schlafen.Auskurieren ist das Stichwort. Vermeide schleimende Produkte wie Milch und Banane, versuche dich warm zu ernähren (Suppe, Breie, Kartoffeln, Fleisch, Gemüse). Keine kalten Sachen wie Tomate/Gurke/Zitrusfrüchte. Gute Besserung

Antwort
von drachentiger, 371

Hallo,

wenn ich die Frage so lese, dann denke ich, dass man im Umgang mit einer Erkältung eigentlich kaum falscher liegen kann.

Ich habe hier eine wirklich brauchbare Erklärung und Anleitung gefunden: http://www.staendigerkaeltet.de/#infektion

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten