Frage von Sandiii, 25

Seit vier Wochen immer abends sehr hohes Fieber, tagsüber normale Temperatur. Der Entzündungswerte (CRP) ist stark erhöht. Wer hat eine Idee?

Mein Papa leidet seit über vier Wochen unter Fieber. Dieses beginnt immer in den Abendstunden und steigt dann im Laufe des Abends auf über 39 Grad. Tagsüber ist seine Temperatur völlig normal und er fühlt sich auch nicht krank und matt. Selbstverständlich ist er auch seit einigen Wochen in Behandlung und seit letztem Mittwoch auch im Krankenhaus. Alle Untersuchungen jedoch bringen keine Klarheit in seinem Fall und es weiß kein Arzt, woher dieses Fieber kommt. Antibiotika half auch nicht.. Der Entzündungswert (CRP-Wert) ist sehr hoch (vor einer Woche 148, mittlerweile 93) und auch die Blutsenkung sowie die Leukozythen passen ebenfalls nicht. Alle anderen Werte sind jedoch im absoluten Normalbereich und somit unauffällig. Ich weiß, dass es bereits eine ähnlich Frage hier gab: http://www.gesundheitsfrage.net/frage/seltsamer-infekt-abends-grippe-symptome-ta... Leider hilft mir das aber auch nicht weiter, da der Name des Infekts nicht erwähnt wird. Ich hoffe nun, dass uns jemand in diesem Forum weiterhelfen kann und vielleicht ja auch Ähnliches erlebt hat?! Vielen, vielen Dank bereits im Voraus für eure Hilfe!!!

Antwort
von Hooks, 20

Dringend wäre jetzt ganz viel Wasser, dazu etwas Meersalz oder Steinsalz.

Bei Rheuma hilft Lebertran, vermutlich durch die Omega-3-Fettsäuren. die wirken entzündungshemmend.

Antwort
von WosIsLos, 25

Vermutlich ist da ein stationärer Klinikaufenthalt nicht verkehrt, wenn der Hausarzt nicht weiter weiß (siehe Screenshot).

Die Entzündungswerte sollen sich des weiteren auch mit Walnüssen / Walnussöl positiv beeinflussen lassen.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten