Frage von prettynervous, 28

Seit Tagen total müde und irgendwie erkältet.

Guten Abend. Ich habe das Problem, dass ich nichts Halbes und nichts Ganzes hab. Das klingt vlt. komisch, aber ich erkläre es mal.

Seit ca. 1,5 Wochen fühle ich mich irgendwie unwohl. Alles begann mit leichten Ohrenschmerzen. Ich war im Urlaub, hatte keine Möglichkeit Fieber zu messen, aber die Wangen wurden gegen Abend hin echt warm. Danach folgte 1 Tag mit echt starken Gliederschmerzen und Halsschmerzen. Nun wechselt sich das immer wieder ab. Am Vormittag geht es mir oft gut. Wenn ich dann aber von der Arbeit komme, schlafe ich seit Neustem immer von ca. 14:30 - 18:00 Uhr. Das ist völlig untypisch für mich. Vor allem, da ich heute wieder so lange geschlafen habe am Nachmittag und nun schon wieder die ganze Zeit gähne. Außerdem fühle ich mich irgendwie unwohl.. der Hals kratzt ein wenig, ist auch ziemlich rot, die Ohren fühlen sich komisch an - manchmal ein leichtes Ziepen und ansonsten immer nur ein anhaltender Druck im ganzen Kopf und irgendwie tut alles weh. Rücken, Arme usw. Deswegen weiß ich nicht recht, was ich davon halten soll, da die Schmerzen nie zu stark sind, ich mich zwar schon krank fühle, aber gar keine Anhaltspunkte habe, woher das Ganze kommt. Deshalb will ich auch noch nicht zum Arzt. Gerade z.b habe ich wieder Ohren- und Gliederschmerzen und bin total müde. Hat Jemand schon einmal etwas Ähnliches gehabt? Am meisten wundert mich eig. diese unglaubliche Müdigkeit und die ca. 4 Stunden Mittagsschlaf,die ich seit ca. 5 Tagen zusätzlich brauche. Außerdem werden die Wangen immer wieder ganz warm und rot. Ist irgendwie schwer zu beschreiben,aber ich hoffe ihr versteht es.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Expertenantwort
von gerdavh, Community-Experte für Schmerzen, 22

Hallo, es spricht alles dafür, dass Du zur Zeit einen grippalen Infekt hast, aber die Ursache für diese extreme Müdigkeit hat eine andere Ursache. (Wie auch @evistie schon angemerkt hat), Ich persönlich verdächtige Deine Schilddrüsenerkrankung als Ursache. Am 20.06. hast Du geschrieben, dass Du lediglich Jodtabletten nehmen sollst. Hast Du inzwischen den TSH-Wert bestimmen lassen? Wurden wirklich alle SD-Werte bestimmt? Damit meine ich TSH, FT3-RIA, FT4-RIA, TPO-AK und TRAK? Wurde die Schilddrüse mal mittels Ultraschall untersucht? Wenn ich nicht richtig mit meinem Thyroxin eingestellt bin, merke ich das als erstes an meinem ungeheuren Schlafbedürfnis. Du solltst Dir bei Gelegenheit mal ein Fieberthermometer kaufen, gibt es inzwischen selbst in vielen Lebensmittelgeschäften in der Drogerieabteilung. Es wäre doch mal interessant zu wissen, wie hoch Deine Temperatur ist, findet Du nicht? Geh zum Arzt und lass Dich krankschreiben. Welche Folgen eine nicht auskurierte Infektionserkrankung haben kann, hat Dir mahut schon geschildert. lg Gerda

Antwort
von evistie, 17

Natürlich kann es sein, dass Du "nur" gerade an einer Erkältung laborierst, die nicht so recht rauskommt. Aber Deine extreme Müdigkeit macht mich stutzig. Da war doch was mit Deiner Schilddrüse - wann wurden denn da letztmalig die Werte bestimmt? Mein Rat: geh zum Arzt, lass Deine Blutwerte inkl. Schilddrüse überprüfen und Dich ggf. ein paar Tage krank schreiben.

Ich wünsche Dir gute und schnelle Besserung!

Antwort
von Mahut, 18

Nehme deine Symptome nicht auf die leichte Schulter sondern gehe zum Arzt, ich habe das gleiche vor vielen Jahren auch gehabt, habe s verschleppt, hatte eine Infektion dadurch ist eine Herzklappe kaputt gegangen,

Heute war ich auf einem Herz Seminar, die Herzstiftung hat zur Zeit in ganz Deutschland solche Veranstaltungen, dort wurde gesagt, das man vorsichtig sein soll bei Erkältungen und sie immer ganz auskurieren soll, ansonsten riskiert man verschiedene Erkrankungen des Herzens.

Bevor man bei mir meinen Herzklappenschaden festgestellt hatte, war ich auch ständig Müde, die ist jetzt nachdem mein Herz wieder gesund ist, vorüber.

Antwort
von walesca, 15

Hallo prettynervous!

Bitte schau mal in diesen Tipp hinein. Damit habe ich solche Situationen, in denen sich ein Infekt ankündigt, immer gute Erfahrungen gemacht.

https://www.gesundheitsfrage.net/tipp/erkaeltung-virus-infekt-verstopfte-nase-we...

Baldige Besserung wünscht walesca

Antwort
von Morgenstern267, 12

Vielleicht die ersten Anzeichen einer Grippe? Hoffen wir mal, dass es nur eine Erkältung ist. Die Müdigkeit kann da auch mit einhergehen. Ich würde das aber vom Arzt abchecken lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community