Frage von samama, 13

Seit OP Magenbrennen und grün/gelber Zungenbelag..

Hallo.. ich benöige dringend Hilfe für meine Mama.. Sie hatte letztes Jahr, Anfang September ganz kurzfristig eine Hüft-OP und Verödungen an der Wirbelsäule. Seit der Zeit kommt sie einfach nicht mehr auf die Beine. Sie hat mindestens 15 kg abgenommen, leidet unter übelstem Magenbrennen, Appettitlosigkeit und seit einigen Wochen auch noch an einer grün gelb belegten ,sowie brennenden Zunge. Sie ist nur noch in Kliniken und keiner kann ihr helfen. Zum Schluss hat man sie 5 Wochen in eine Psychosomatische Klinik eingewiesen, weil davon ajusgegangen wurde es sei psychisch und sie nicht loslassen kann. Resultat, sie darf nun Antidepressiva nehmen, ansonten keinerlei Besserung. Meine Mam war immer eine sehr lebenlustige Frau, jetzt dagegen ein durchscheinendes Häufchen Elend. Ein Arzt vor den ganzen Eingriffen stellte mal einen Reflux bei ihr fest, andere diagnostizierten keinen Reflux. Wir wissen leider nicht mehr weiter.. Vielleicht weiß hier jemand Rat.. Wir sind dankbar für jeden Antwort..

Antwort
von gerdavh, 13

Hallo, wäre ich an Eurer Stelle, würde ich zu einem Heilpraktiker oder Homöopathen gehen. Diese beiden Fachrichtungen können mit diesen Symptomen noch am ehesten etwas anfangen. Gerade eine grün belegte Zunge kann z.B. einem guten Heilpraktiker in der Diagnosestellung und Behandlung mit Sicherheit weiterhelfen. Ein gelb-grünlicher Zungenbelag kann zum Beispiel auf eine bakterielle Darminfektion hinweisen. Hierzu mal ein Link eines Heilpraktikers

http://www.heilpraxisnet.de/symptome/gelbe-zunge-gelber-zungenbelag.html

Alles Gute. Vielleicht kann man dann die Antidepressiva einfach weglassen. Wenn Ärzte nicht weiterwissen, schieben sie gerne alles auf die Psychoschiene. In unserer Gesellschaft macht man leider bei älteren Menschen sich nicht mehr so viel Gedanken bzw. es werden viele Untersuchen überhaupt nicht erst veranlasst. lg Gerda

Antwort
von Friedelgunde, 10

Hm. Das klingt ja gar nicht gut. Das einzige, was mir jedoch einfallen würde:

Eine grün/gelblich belegte Zunge könnte auf eine Pilzerkrankung hinweisen. Eventuell war der Körper deiner Mutter durch die OPs so geschwächt, dass sich ein Pilz eingenistet hat und nun kräftig wütet. Ist das schon einmal überprüft worden? Passen würde es nämlich irgendwie ..

Ich drücke euch auf alle Fälle die Daumen, dass ihr die Ursache findet. Und gute Besserung an deine Mutter!

Kommentar von gerdavh ,

Hallo Friedelgunde, bei einem Pilzbefall hätte die Patientin eine weiße Zunge.

http://www.onmeda.de/symptome/belegte_zunge.html

Das weiß ich nur zu gut, da meine Mutter, als sie Pflegefall wurde, Soor (=Pilz) bekam. Ihre Zunge war völlig weiß, daran hatte ich das auch erkannt und konnte den Arzt informieren. lg Gerda

Antwort
von anonymous, 9

Hallo Friedelgunde.. erstmal vielen Dank für deine Antwort.. auf Pilz wurde sie auch schon untersucht, nichts gefunden. Man hat auch schon 3 Magenspiegelungen gemacht. Sie wurde auf Magenschleimhautentzündung behandelt und auf den Heliopakter (sorry, weiß nicht genau wie er heißt) 2 mal behandelt. Man hat nun einen 2. Abstrich der Zunge genommen. Ratlos.. vielen Dank..

Kommentar von samama ,

liebe Gerda.. vielen lieben Dank für deine Antwort.. bei einer Heilpraktikerin (Kinesiologin) war sie auch schon, war bis jetzt leider auch nicht zufriedenstellend.Darm wurde auch schon ohne Befund untersucht. Danke auch für den Link, wir werden nun darüber mal weiteren Rat und hoffentlich endlich Hilfe für meine Mam finden. Vielen lieben Dank und herzliche Grüße Sabine

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community