Frage von Husterikus, 122

Seit knapp 8 Wochen Husten! (viraler Infekt) Was ist das?

Habe vor knapp 2 Wochen hier schon einmal gefragt. Der Husten ist immernoch nicht weg! Ich war nocheinmal beim Arzt. Blut genommen bekommen und im Blut ist alles in Ordnung. Aber ich sehe kein Licht am Ende des Tunnels! Es ist kein starker Husten aber es wird nicht besser!

Der Arzt kann mir nicht weiterhelfen, ich werde noch paranoid, da ich auf meinen Sport verzichten muss, seit 8 WOCHEN!

Hat irgendjemand hier sowas auch gehabt 8 Wochen lang oder eventuell noch länger?

lg

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von ThePoetsWife, 122

Hallo Husterikus,

cooler Nickname übrigens.

Thymiantee mit Honig, viel trinken. Honigbonbons um den Reiz zu unterdrücken.

Hast du schon mal an die Möglichkeit gedacht, dass es allergisch bedingt sein könnte? Gerade bei den Bäumen mit dem Pollenflug, der im Februar/März stattfindet.

Ich würde dir raten, dass du einen Allergietest machen lässt.

Gute Besserung und liebe Grüße

Kommentar von Husterikus ,

Das ganze lief so ab: Ich war 2 Wochen lang krank im Bett gelegen mit teuflisch starkem Husten. Als diese Krankheitsphase vorbei war blieb nur noch der Husten übrig, der sich von Zeit zu Zeit besserte. Bis zur 4ten Wochen circa wurde er besser, seitdem hält er sich bis heute. Pollenallergie kann ich eigentlich ausschließen, da ich vorher nie Probleme damit hatte. Andere Allergien kann ich natürlich nicht ausschließen. Danke für die Antwort :)

Kommentar von ThePoetsWife ,

so Allergien können plötzlich auftreten. Ich würde es schon mal austesten.

Kommentar von DaneVanDale ,

eine allergie, genau richtig, hätte an dies nicht gedacht, besonders in diesen Monaten, richtig. Honig bewirkt wunder, ein Zaubermittel besonders mit Tee. Sonst könntest du es mit Inhalieren versuchen. Allergien können plötzlich auftreten und das stimmt. Auch wenn es davor keine Anzeichen dafür gegeben hat.



Kommentar von ThePoetsWife ,

ich war eine begeisterte Reiterin - bis ich von einem Tag auf den anderen eine massive Allergie bis zum Asthma bekommen habe.

Kommentar von DaneVanDale ,

jep, hab es selbst von einigen gehört wie zum Beispiel von meiner Nachbarin, für Sie sind diese Monate die schlimmsten, Sie geht kaum in die Öffentlichkeit. Gut erinnert zu werden., auf allergie wäre ich nie gekommen. :)

Antwort
von WosIsLos, 60

Sport NEIN, spazierengehen an der frischen Luft JA.

Besorge dir Brausetabletten mit Acetylcystein 600mg Akut und trinke viel Tee.

Du hast dich NICHT richtig auskuriert und bekommst anscheinend wieder eine Grippe.

Antwort
von MissHealthy, 81

Viel viel Trinken, am besten Tees mit Honig und dann noch Bronchikum. Das half bei mir bislang immer. Und diese Dobendan Lutschtabletten ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten