Frage von Zerato, 1.759

Seit Jahren geschwollene Lymphknoten

Habe seit 6 Jahren geschwollene Lymphknoten. Es sind viele tastbare Lymphknoten am Hals und Unterkiefer tastbar, alle so 1cm bzw. weniger. Einer jedoch 13mm. Genau dieser macht mir angst. In den Jahren ist der nicht gewachsen, schmerzt nicht, ist weich und lässt sich verschieben. Habe das Gefühl, dass Ich immer mehr Lymphknoten spüre im Laufe der Zeit. Blutbild ist top, und Ultraschall zeigen die Lymphknoten an, aber alle sagen mir Ich soll mir keine Sorgen machen. War bei 3-4 HNO Ärzte und keiner will mir den Lymphknoten entnehmen für eine Probe. Habe so angst, dass es bösartig ist. Es kann doch nicht sein, dass die Lymphknoten nicht abschwellen, das macht mir so große Sorgen, zudem Lymphknoten ab 1cm bedenklich sind, möchte Ich schon eine entnehmen, denn das Ultraschall gibt ja keine 100% Klarheit, auch wen Ich die Ärzte gerne vertrauen möchte, plagt mich immer noch die Angst.....

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von walesca, 1.621

Hallo Zerato!

Bitte schau mal in diesen Tipp. Vielleicht ist das ein guter Weg, um herauszufinden, was wirklich in Deinem Körper los ist. Ich selbst habe in solchen unklaren Situationen nur gute Erfahrungen damit gemacht und kann es wirklich guten Gewissens empfehlen.

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/chronische-infekte-unklare-beschwerden-bio-...

Viel Erfolg auf dieser Spurensuche wünscht walesca

Antwort
von Autsch, 1.428

Krebs ist eigentlich immer hart. Ich würde an Deiner Stelle einen Heilpraktiker suchen. Geschollene Lymphknoten sind eine Immunreaktion, möglicherweise auf Parasiten im Darm. Keinen Schreck kriegen, wir haben alle Mini- Parasiten, dass sind nicht gleich Bandwürmer.

Es gibt die Möglichkeit der Elektrifizierung, auch helfen gemalene Gewürznelken u. Knobauch etc. gegen Parasiten. Gegen jede Krankheit ist ein Kaut gewachsen. Man muss es nur finden.

Die Schulmedizin kennt aber leider nur Antibiotika diverse Chemische Substanzen zum abtöten oder Schmerztöten mit diversen neben-Wirkungen.

LG

Antwort
von salud, 1.339

Sind all Deine Zaehne in Ordnung, bzw. welche Zahnfuellungen hast Du? Fand vor 6 Jahren ein Ortswechsel statt? Bzw. hast Du Neue Moebel, neue Teppiche, neue Tapeten etc.? Hast Du Dir einen Neuwagen gekauft?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community