Frage von leamarlotte, 313

Seit einem Monat Husten, Schnupfen und jetzt auch noch starke Kopfschmerzen und Ohrenschmerzen - was kann ich dagegen tun?

ok also ein drittes mal tippen...

hallo ich habe jetzt seit fast einen Monat husten, auch so schleimigen also keinen trockenen husten und schnupfen, es kommt auch oftmals gelb raus, wenn ich meinen kopf nach unten tue tut das auch weh. außerdem hab ich ab und zu auch Ohrenschmerzen, das knistert und knackt dann, wenn ich tief schlucke und das tut weh. außerdem hab ich seit tagen jetzt Kopfschmerzen, mein kopf pocht richtig. ich war heute auch beim Arzt, der hat mir aber nur ein Asthma spray verschrieben.

ich danke euch schion mal für eure antworten leamarlotte

Antwort
von evistie, 274

Warum Dein Arzt Dir Asthmaspray verschrieben hat, kann ich nicht nachvollziehen. Gibt es dazu eine Vorgeschichte?

Ich verstehe ohnehin nicht, warum er Dich ohne (weiteres) Medikament hat gehen lassen. Denn alles in Deiner Schilderung deutet auf eine Stirnhöhlenvereiterung hin, die ggf. mit Antibiotika und/oder anderen Medikamenten behandelt werden sollte. 

Geh also bitte unverzüglich nochmals zu einem (anderen) HNO-Arzt und lass Dich untersuchen und behandeln.

Was Du selbst zur Linderung Deiner Beschwerden beitragen kannst, findest Du u. a. hier:

http://www.medizin.de/ratgeber/stirnhoehlenentzuendung-sinusitis.html 

Antwort
von beutetier, 313

Ich vermute, dass von innen Flüssigkeit hinters Trommelfell - in die Tube - gekommen ist. Das fließt nicht mehr richtig ab. Das ist nichts dramatisches! Mit Hilfe von Nasenspray und Druckausgleichsübungen (so wie Taucher sie vollziehen) kann dieses wieder abfließen. Ich rate dir aber auf jeden Fall nochmal einen HNO aufzusuchen! Wie gesagt, es ist nur eine Vermutung, der HNO kann das viel besser abklären und dir auch wegen deines Hustens besser helfen! Also nichts wie hin!

Antwort
von Eddy63, 223

Geh mal lieber zum HNO,den es sollte schon richtig abgeklärt werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community