Frage von Daniel1965C, 857

Seit ca. einer Woche leichte Schluckbeschwerden bei bestimmten Kopfbewegungen

Hallo,

seit gut einem Monat habe ich immer wieder gelblichen Schleim im Speichel, mal mehr mal weniger.

Nun ist es so, dass ich seit gut einer Woche leichte Schluckbeschwerden habe, wenn ich den Kopf weit nach links drehe und dann schlucke. Auch nachts fällt es auf, wenn der Kopf in dieser Position gedreht ist. In der geraden Normalposition keine Beschwerden.

Wenn ich mit dem Finger links unter dem Kinn am oberen Hals drücke, finde ich beizeiten eine Stelle, die ein wenig schmerzt. Eine Schwellung oder Verhärtung stelle ich nicht fest.

Einen Termin beim HNO bekomme ich frühestens in drei Wochen, daher hätte ich schon jetzt gern Info, was es sein könnte.

Danke und Grüße Daniel

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von elliellen, 732

Hallo! Deinen beschriebenen Symptomen nach zu urteilen handelt es sich um entzündliche Vorgänge im Rachenbereich. Auch mit entfernten oder zum Teil entfernten Mandeln kann man zu Halsentzündungen neigen.

Ich empfehle dir Tonsipret, du bekommst es ohne Rezept in der Apotheke, nebenbei empfehle ich dir viel zu trinken( z.B. Salbeitee, er wirkt desinfizierend) und Gurgelanwendungen, auch die bekommst du rezeptfrei.

Bei entzündlichen Erkrankungen der oberen Atemwege hat sich auch das PFLANZLICHE Antibiotikum Angocin sehr bewährt. Von konventionellen Antibiotika rate ich dir ab, da sie deine Immunabwehr schwächen und diese benötigst du gerade besonders.

Baldige Besserung!

Antwort
von DrMedS, 595

Lieber Daniel!

Bis jetzt kann man den Verdacht erwecken, dass deine Tonsilla palatina also deine Gaumenmandeln leicht geschwollen sein können.

Aber um jetzt dir genauer zu helfen, müsstest du selbst vorerst schauen ob hinten deine Gaumenmandeln dicklicher als sonst sind.

Dafür habe ich dir ein Bild hinterlegt an dem du dich orientieren kannst.

Hinten in den linken und rechten Hohlräumen sieht man die Mandeln. Jetzt kannst du im selbst Test vor dem Spiegel schauen, ob deine Mandeln dicklicher sind, wie als die auf der Grafik zu sehen.

Liebe Grüße!

DrMedS

Antwort
von waldmensch, 415

Hallo Daniel 1965c,

eine Ferndiagnose hier zu erstellen ist unmöglich. Httest Du in der Vergangenheit husten oder ähnliches ? Hast Du Fieber oder andere Beschwerden? Falls ja , dann gehe zum Hausarzt und lass Dir erst mal in den Rachen schauen und Antibiotika verschreiben.

Gute Besserung

Waldmensch

Kommentar von Daniel1965C ,

Nein, kein Husten und auch kein Fieber. Nur dieser gelbe Schleim im Speichel fällt auf. Ansonsten bin ich körperlich fit.

Dass eine Ferndiagnose nicht funktioniert ist mir klar. Und einen Termin beim HNO hab ich in drei Wochen.

Und bis dahin mache ich mir halt Gedanken, ob es nicht etwas Ernstes sein könnte. Daher die Frage hier, vielleicht kennt ja jemand die Symptome und kann mich etwas beruhigen :-)

Kommentar von waldmensch ,

Warst Du schon beim Hausarzt wegen Deiner Beschwerden ? Das Du Dir Gedanken machst verstehe ich natürlich, aber ich kann Dir über die entfernung doch schlecht in den Mund schauen. Dort könnte ich dann veränderungen Festellen. Der Gelbe Schleim kann alles oder nichts sein. Vereiterte Mandeln oder bist Du Raucher und so weiter. Daher gehe doch zum HA und lass Dich in den Mund schauen, er wird Dich eventuell beruhigen können und die Angst nehmen. Nur soviel noch dazu. Wäre es etwas ganz schlimmes , hattest Du den Termin sofort bekommen.

Gute Besserung

Waldmensch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community