Frage von kleineschlange, 41

Seit 5-Kilometer-Lauf Schmerzen im Brustkorb. Was kann ich tun?

Hallo ihr Lieben,

also, ich habe seit Heute Mittag, nach einem 5 Km lauf Schmerzen im Brustkorb,also eigentlich am gesamten Brustkorb. Ich leide auch unter Asthma, aber es fühlt sich anders an, so als würde man ein Gewicht auf meine Brustkorb legen. Zudem ist mir schwindelig, schlecht und ich leide unter Kopfschmerzen... Zudem fühle ich mich sehr schwach und ich habe keinen Hunger.... Dabei bin ich diese 5 Km eigentlich gewohnt.... Nun habe ich die Befürchtung dass es an meiner Erkältung liegt. Denn am Donnerstag hatte ich leichte Temperatur, Kopfschmerzen und Übelkeit.Doch schon Gestern fühlte ich mich schon wieder richtig fit. Deswegen hatte ich keine Bedenken. Ich fühlte mich echt, wie neu geboren...Doch nun geht es mir so schlecht, aber selbst das schlafen fällt mir schwer,weil dies beklemmene Gefühl mich wach hällt. Wisst ihr was ich dagegen tun kann? Eigentlich wollte ich nämlich Morgen schwimmen gehen , Spätestens Montag habe ich wieder Sport.
Danke im voraus

Antwort
von Mahut, 26

Mit einer Erkältung hättest du nicht Laufen sollen, denn es könte sich eine Myokarditis entwickeln.

Ich würde dir Raten, wenn sich der Druck nicht gelegt hat, morgen zu deinem Hausarzt zu gehen.

Antwort
von Babsy44, 24

mhh, also ich hätte das an deiner Stelle schon gar nicht gemacht. Also wenn du ohnehin Asthma hast und eine aufkommende Erkältung. Ich finde das etwas leichtsinnig.

Kommentar von kleineschlange ,

Aber ich habe ja die Erkältung nicht mehr gespürt und dachte, ich sei wieder gesund und dass ich unter Asthma leide, ist für mich keine Ausrede, man kann ja trotzdem sport machen, auch mit asthma.... Ich dachte wirklich das die Erkältung weg sei, hätte ich gewusst dass sie noch da ist, hätte ich nicht mitgemacht..Wirklich nicht. :-/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community