Frage von Merida, 17

Seit 4 wochen probleme mit schlucken !!! Hilfe

Hallo Leute ! Seit vier Wochen kann ich nichts mehr essen und wenn ich was esse mit sehr viel Schwierigkeiten. Das essen bleibt mir richtig im Hals stecken sobald ich runter schlucke, ich muss immer mit Wasser nachhelfen es is richtig eine Qual!!! Ich war beim arzt Mir wurde eine magenspiegelung gemacht da Es hies vll ist Es Achalasie doch dies is nicht see Fall. Der Arzt meinte das Es eine rachenring entzündung ist und deshalb die probleme MIT dem essen. Nachdem wurde ich zum HNO arzt geschickt und der meinte die diagnose stimmt nicht da is kein Infekt. Ich bin am ende Meiner kräfte ich Weiss nicht was Los ist und ärzte widen Auch nichts mehr.

Vll hat das ja Auch jemand hier gehabt und kann Mir Helfen Oder Infos geben

Lg

Antwort
von rasanterphil, 14

Hast du auch Schmerzen beim schlucken, oder geht es einfach nur schwer runter?

Wie verhält es sich mit nicht allzu fester Nahrung? Schon probiert das essen im Mund richtig zu zermahlen, so dass es quasi schon dickflüssig runterrutscht?

Kann da momentan auch nichts groß zu sagen..l

Kommentar von Merida ,

Nein schmerzen habe ich keine

trinken is kein Problem mach das auch jetzt so das ich das essen vor lauter kauen zermatsche aber bringt nix ich muss trotzdem mit Wasser nachspielen dabei merke ich richtig wie es runter geht    keine Ahnung hab 12 Kilo abgenommen hab das Gefühl die Ärzte nehmen mich nicht ernst 

Antwort
von Merida, 13

Mit trinken hab ich keine Probleme schmerzen keine ich mach das auch jetzt das ich das komplett zermatsche aber trotzdem bleibt es hängen wenn ich danach Wasser trinke spüre ich es dann wie es wirklich runter geht keine Ahnung was los ist hab 12 Kilo abgenommen in dieser Zeit jetzt

Antwort
von bethmannchen, 12

In 4 Wochen schon 12 kg abgenommen, weil du nicht essen kannst, und kein Arzt will etwas feststellen können? 

Wenn du sogar nach gründlichem Durchkauen spürst, wie die Nahrung in der Speiseröhre nach unten bewegt wird, klingt das nach einem mechanischen Problem der Speiseröhre. Das könnte ein Ösophagusspasmus, oder ein (falls du ältere sein solltest) auch ein Zenker-Divertikel sein. Beides kann man mit in den Hals schauen, und auch nicht bei einer Magenspiegelung feststellen.

Genau feststellen kann man das nur mit einem Breischlucktest und gleichzeitigem Röntgen. 

Antwort
von JulyG, 10

Hey.

Du solltest noch einen Facharzt aufsuchen. Es kann nicht sein, dass du einmal was hast und mal was nicht. Schließlich hast du ja Schmerzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten