Frage von letsgo, 87

Seit 18 Monaten Schluckbeschwerden. Was tun?

Habe auf der rechten Halsseite schon lange Schluckbeschwerden. Organisch wurde alles überprüft - es wurde NICHTS gefunden. Man hat mir einen Psychologen empfohlen. Aber welchen? Die meisten Psychosomatiker haben ellenlange Wartezeiten und ich bin mir gar nicht sicher , ob das hilft. Sollte ich nochmal einen Facharzt aufsuchen? Aber welchen?? Ich lebe in Berlin.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Bloksbergi, 87

Wenn man organisch nichts feststellen konnte, dann liegt der Verdacht wirklich nahe, dass es sich um psychosomatische Störungen handelt. Es stimmt, die Wartelisten der Psychotherapeuten sind lang. Aber wenn du dir auf einer Liste ein paar notierst und diese dann permament immer wieder jede Woche anrufst wirst du früher oder später Erfolg haben. Anders machen es die anderen auch nicht. Noch ein Facharzt? Kannst du schon machen, wenn es dich beruhigt. Es wäre dann der HNO. Ich wünsche dir alles Gute.

Antwort
von gerdavh, 71

Hallo letsgo, warst Du auch schon mal bei einem Endokrinologen? Die haben allerdings auch lange Wartezeiten, das kann ich Dir jetzt schon mitteilen. Wenn bei Dir alle Blutuntersuchungen bezüglich Schilddrüse und Hormonhaushalt allerdings bereits durchgeführt wurden und gut ausgefallen waren, kannst Du Dir das ersparen. --- Warum sollte denn eine Psychotherapie nichts bringen, wenn es wirklich keinerlei Anhaltspunkte für eine Erkankung gibt? Probier es doch erstmal aus - lasse Dich auf einige Wartelisten von Psychotherapeuten setzen und lass es mal auf einen Versuch ankommen. Wenn es nichts bringen sollte, kannst Du die Behandlung ja immer noch abbrechen. Alles Gute. Gerda

Antwort
von Maura, 59

Hallo letsgo, ich würde wegen deiner Schluckbeschwerden einen HNO Arzt aufsuchen, sowie einen Neurologen. Falls du schon dort warst, kann man sich immer nochmal eine Zweitmeinung einholen. Das kann nie schaden. Einen Psychosomatiker kann ich dir nicht empfehlen. Würde "Psychosomatiker Berlin" mal googeln und die Liste abtelefonieren und dich auf die Warteliste setzen lassen! Dann kannst du es dir immer nochmal überlegen, ob du hingehst oder nicht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community