Frage von saschamue, 60

Warum habe ich seit einem Jahr ständig wechselnde Schmerzen im Hals/Rachen?

Hallo

Wo fang ich an? Vor einem Jahr hatte ich eine Art Fremdkörpergefühl im Hals. Dies war nach einer Woche von allein weg. 4 Wochen später hatte ich über den Zeitraum von 2 Wochen extreme Halsschmerzen. Arzt meine Seitenstrangangina. Antibiotikum half. Nach 14 Tagen waren Schmerzen wieder da. Wieder Antibiotika. Half einige Tage. Seitdem kam es und ging es wieder.

Vor 4 Wochen hatte ich es wieder, aber diesmal so heftig, das Arzt mir Antibiotika verschrieben hatte und meinte, es geht gerade rum.

Nach 2 Tagen war es weg, Antibiotika aber die ganzen 10 Tage genommen.

2 Tage nach Ende kamen die Schmerzen wieder, bis heute, aber ich bekomme eine Macke, weil mal die linke Halsseite weh tut, am nächsten Morgen der Kiefer oben, dann hab ich das Gefühl mal, als müsste ich mich dauernd übergeben. Die Schmerzen wechseln halt völlig den Ort.

Nun trau ich mich aber nicht mehr zum Arzt, da ich mich dort nicht mehr ernstgenommem fühle.

Was kann das sein.

Das ist keine Lebensqualität, wenn man nur auf der Suche nach Eiswürfeln zum lutschen ist oder Sonstwas probiert.

Ich hoffe, mir kann jemand helfen.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Winherby, 43

Such Dir einen Arzt für Naturheilkunde und lass Dir auf jeder Seite  zwei Blutegel setzen, dann hat das alles ein Ende.

Mittlerweile machen diese Blutegel-Therapien auch immer mehr Krankenhäuser, natürlich ambulant, nach spätestens zwei Stunden kannste wieder gehen, frag den HA nach einer Überweisung. LG

Kommentar von saschamue ,

Blutegel?

Was genau hab ich denn, das die da wirken sollen?

Kommentar von Winherby ,

Wie bitte?  Was Du da hast?

"Warum habe ich seit einem Jahr ständig wechselnde Schmerzen im Hals/Rachen?"

Schon vergessen? Und dass Du immer wieder Antibiotika dagegen schlucken musst? 

Und wann verschreibt ein Doc. Antibiotika? Richtig, bei bakteriellen Entzündungen.

Und daher ist mMn eine Blutegel-Therapie die beste Möglichkeit eine soche chronifizierte Entzündung zu bekämpfen, ohne dabei mit den AB. andere gute und wichtige Bakterienstämme gleich mit zu vernichten, so z. B. die Darmbakterien, die u.a. für unser Immunsystem, - und somit für die Infektabwehr wichtig sind.

Aus der jahrzehntelangen Erfahrung meiner Eltern, -beide Heilpraktiker -, weiss ich, dass Blutegel die beste natürliche Möglichkeit sind, solche Entzündungen zu bekämpfen. Meine Eltern hatten damit fast unglaubliche Erfolge. Daher mein Rat für Dich, lG

Antwort
von Hooks, 22

Das Fremdkörpergefühl im Hals weist auf einen Vitamin-B-Mangel hin, vielleicht kannst Du auch hier ansetzen.

Vergiß nicht das MAgnesium zum Aktivieren der B-Vitamine.

Probier das 3 Wochen lang, wenn sich bis dahin nichts gebessert hat, wars das nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten