Frage von MrGameFragt, 191

Sehr großes Problem bitte um Hilfe?

Wenn ich 1 und 1 zusammen zähle fällt mir folgendes auf:Ich war vor 5 Tagen bei 12 Grad draußen im starken Regen barfuß.Das ganze circa 20 Minuten.Am nästen bis jetzt habe ich immer kalte Hände und Füße.Sie kribbeln und sind eiskalt.Seit Vorgestern auch Schwindel.Blutdruck war bei 140 zu 90.Heute habe ich auch noch Kopfschmerzen dazu bekommen.Blutdruck 170 zu 110 Puls 96.Warum?Werde ich einen Schlaganfall bekommen.Wurde das alles durch diesen einen Tag ausgelöst wo ich im kalten Regen war.Vor diesen Tag war mein Blutdruck immer unter 120 zu 80.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Taigar, 166

Ach Gottchen, wie kommt man denn auf solche Ideen?

Wenn man durch starken Regen mit Barfuß gleich Gefahr läuft nen Schlaganfall zu erleiden dann wär die Welt aber prompt Unterbevölkert ..

Dein Problem ist dass du dir um zuviele Dinge Gedanken machst .. Es ist klar dass du immer neue Symptome und Auffälligkeiten entdeckst wenn du dir solche Sachen zusammenreimst.

Der Puls kann immer mal etwas schwanken und der Wert 96 ist nicht besorgniserregend, ledeglich etwas erhöht ..
Ich hab meistens nen Ruhepuls von 120-130 und lebe auch noch ..

Der Blutdruck kann auch manchmal variieren, da kommt es auch drauf an ob er lange so Anhält oder ob es nur kurzfristig erhöht ist und vorallem kommt es darauf an was man so getrieben hat ..

Ich werd nicht müde es dir zu sagen aber du brauchst einen Therapeuten .. Das ganze ist eine Angststörung ..

Du hast innerhalb eines Monats: Bauchschmerzen, Leberschmerzen, Rückenschmerzen, Brustschmerzen, Herzschmerzen, Kopfschmerzen, Schwindel, Entzündungen, Augenprobleme und nun auch noch Angst vor einen Schlaganfall ..

Wenn du 1 und 1 zusammenzählst was fällt dir dann auf?

Kommentar von MrGameFragt ,

Dank dir.Ich bilde mir vieles bestimmt nur ein.Habe ebend nochmal gemessen 150 zu 90 Puls 116.Der Blutdruck ist also schon runter gegangen.

Kommentar von TA2014 ,

150 zu 90 ist immer noch zu viel.

Nahezu ideal wären 120 zu 80. ;)

Kommentar von walesca ,

Geh lieber mal an der frischen Luft spazieren, als ständig Deinen Blutdruck zu messen!!! Das ist ganz bestimmt gesünder!! LG

Antwort
von Morgenrot19, 127

Der Puls und der Blutdruck können innerhalb von Minuten schwanken. Wenn man sich solche Sorgen macht, würde ich mal versuchen, vom Arzt eine Blutdruckmessung über 24 stunden zu bekommen. Das sind dann echte Aussagewerte, aber nicht diese hü- und hott-Messungen. Da macht man sich ja verrückt. Ich merke auch, wenn ich zu lange nur rumsitze und auf jedes Zwacken achte, bekomme ich bestimmt gleich einen "Herzinfarkt". Also Beschäftigung jedweder Art ist besser als zu grübeln. ach noch was zu dem Barfuss-Laufen und dann noch im Regen. Vor ach so vielen Jahren gab es nicht mal Schuhe und die Menschen sind barfuss gelaufen und heute leben so viele Menschen auf der Erde.... Also Logik einschalten. Viel Glück.

Antwort
von whoami, 112

Du solltest öfter mal vor die Türe gehen, denn dein Körper scheint nach jahrelangen Zockersitzungen vor dem PC am frische Luft nicht mehr gewöhnt zu sein. In echt - das gibt ernsthafte Konsequenzen: der PC kriegt  Schlaganfall und dein Gesicht kriegt mehr Farbe.

Schlimm, sehr schlimm. Ich schwör! Mit Doppelschwör!! Alda....

Antwort
von Winherby, 99

Na dann stell Dich doch einfach mal 20 Min unter die heisse Dusche.

Wenn Du meinst der kalte Regen hätte Deine Symptome ausgelöst, ist die 20 minütige heisse Dusche ein logisches Gegenmittel, viel Erfolg wünscht Winherby

Antwort
von TA2014, 77

Du hast eher ein Problem mit deinen Nieren, ggf. auch mit den Nebennieren.

Ich tippe da auf Durchblutungsstörungen.

Als Info:

Die Nieren steuern den Blutdruck.

Außerdem, je kälter der Körper Kälte ausgesetzt ist, umso mehr ziehen sich auch dessen Blutgefäße zusammen, wodurch automatisch der Blutdruck steigt.

Im Übrigen:

Leiden die Nieren an Durchblutungsstörungen, so steigt die Herzfrequenz, um mehr Blut zu den Nieren zu führen, durch diese überhöhte Herzfrequenz steigt wiederum der Blutdruck.

Abhilfe:

1. generell mehr tierisches Eiweiß essen, also mehr Rindfleisch, Geflügel, Eier, Milch, Milchprodukte und Fisch, Faustformel 1g bis 2g je KG Körpergewicht und Tag 

2. bis zur Einpendlung des Blutdrucks täglich 10g (bei aktut hohem Blutdruck bis 20g Arginin hydrochlorid zu dir nehmen, normaler Weise enthält tierisches Eiweiß genug Arginin (*)

* Arginin ist eine lebenswichtige Eiweiß Aminosäure und zwingend essentielle.

* Arginin steigert u.a. die Stickstoffsynthese, dadurch weiten sich ALLE Blutgefäße und die Durchblutung wird stark verbessert.

3. viel weniger (noch besser keine) Kohlenhydrate über Zucker, Fructose, Auszugsmehle, sowie alle Mehlbackwaren wie Brot, Brötchen, Baquett, Hamburgerbrötchen, Pizzaböden etc) essen..

Sollte bei deine Durchblutungsstörung der Nieren u.a., auch auf Plaque (Arteriosklerose) zurückzuführen sein, so empfehle ich dir für ca. 6 bis 8 Wochen, täglich 10g Cholin bitartrat zu nehmen, Cholin löst Arteriosklerose ebenso auf wie z.B. Fettleber und Cholesterin(Gallen)Steine.

Zudem ist Cholin ein sehr wichtiger Darmschutz, denn es regt die Darmschleimhaut an mehr Darmschleim zu bilden.

Cholin ist ebenso in tierischen Produkten enthalten, besonder reichhaltig in Eier.

Nur reicht es halt nicht, wenn du nur 1 Ei je Woche oder 50 g Fleisch am tag oder ab und an etwas Käse isst, oder hier und da einen Schluck Milch trinkst.

Meine Empfehlung:

täglich 3 bis 5 Eier, 1 Liter Vollmilch, 100 g Käse und mehr, sowie mindestens 200 g  o.g. Fleisch.

Dann benötigst du weder zusätzliches Arginin, noch Cholin.

Ach ja, Gemüse, Kartoffeln, Naturreis und ab und an ein WENIG Obst nicht vergessen. ;)

Gute Besserung, mit Gruß TA

Kommentar von walesca ,

Meine Empfehlung:

täglich 3 bis 5 Eier, 1 Liter Vollmilch, 100 g Käse und mehr, sowie mindestens 200 g  o.g. Fleisch. Ach ja, Gemüse, Kartoffeln, Naturreis und ab und an ein WENIG Obst nicht vergessen.

Na, das sollte wohl die gesamte Ernährungswissenschaft so ziemlich auf den Kopf stellen!!! Wohl bekomm´s!!! Deine Ansichten werden immer skurriler und unverständlicher. LG

Kommentar von TA2014 ,

Aber klar doch walesca....

Nur weil du keinen Plan von gesunder und richtiger Ernährung hast, müssen andere sicherlich über skurrile Ansichten verfügen.

Lies dies, vielleicht macht es dann "auch" bei dir klick.

https://www.gesundheitsfrage.net/nutzer/TA2014/antworten/neue/1

TA

Kommentar von TA2014 ,

noch nachgereicht:

//ich-bin-dann-mal-schlank.de/2013/03/eier-sind-gefahrlich/

//hirzel.de/uploads/tx\_crondavtitel/datei-datei/9783777621234\_p.pdf

//evexnutrition.blogspot.de/2013/04/v-behaviorurldefaultvmlo.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community