Frage von fragantgigant, 483

Sehr große weiße Schleimklumpen in der Vagina. Was kann das sein?

Bevor das jemand vorschlägt: Ja, ich würde gern zum Arzt gehen mit meinem Problem, aber ich kriege allerfrühestens in 1,5 Monaten einen Arzttermin und dann kann es auch schon zu spät sein.

Mein Problem ist folgendes: Ich hatte heute extrem große weiße Schleimklumpen in meiner Vagina, besonders gehäuft vorm Muttermund. Darum denke ich mal, dass das Zervixschleim ist?!

Ich hatte das letzte Mal vom 17.6. bis 23.6. meine Tage und mein Zyklus ist meistens 28-30 Tage lang. Ich würde jetzt auch theoretisch erwarten, dass mein Eisprung so etwa in 1-3 Tagen fällig ist, da ich im letzten Zyklus denke ich mal am 8.6. meinen Eisprung hatte, weil es da so geziept hat.

Ich habe allerdings am Samstagabend, also vor 3 Tagen am Abend die Pille danach genommen, da am Nachmittag beim Sex ein Kondom kaputt gegangen ist. Also müsste sich mein Eisprung ja um 5 Tage verschieben und so in 6-8 Tagen sein.

Ich habe gelesen, dass eigentlich der Zervixschleim immer dünnflüssiger und dehnbarer wird, je näher der Eisprungtermin kommt. Ich habe das auch in meinen letzten Zyklen schon mehrmals so beobachtet. Tatsächlich hatte ich auch vor wenigen Tagen relativ dünnflüssigen Zervixschleim, aber jetzt ist es wie gesagt seeehr sehr viel und halt klumpig.

Ich habe mega Angst, dass ich meinen ES vielleicht doch schon hatte und die Pille danach nichts mehr genützt hat, weil ich auch gelesen habe, dass wenn man schwanger geworden ist sich der Muttermund mit dicken Schleimklumpen verschließt. Das wäre echt schlimm, da ich erst 17 bin. Oder kann es auch sein, dass diese Schleimklumpen dadurch kommen, dass ich die Pille danach genommen habe und mein Zyklus ein bisschen durcheinander gekommen ist?

Ich mache mir gerade echt Sorgen und die Apothekerin meinte, wenn meine Periode ausbleibt, soll ich eh einen Schwangerschaftstest machen, aber jetzt machte das ja angeblich noch nicht so viel Sinn.

Ich hoffe, mir kann da jemand helfen. LG Maria

Antwort
von DerGast, 320

Also müsste sich mein Eisprung ja um 5 Tage verschieben und so in 6-8 Tagen sein.

Nach Einnahme von homronellen Kontrazeptiva kannst du solche Rechnereien komplett vergessen. Selbst ohne Einflüsse ist solch eine Rechnerei nicht zielführend.

Ob du schwanger geworden bist oder nicht verrät dir ein Schwangerschaftstest, den du 19 Tage nach Einnahme der Pille danach machst.

aber ich kriege allerfrühestens in 1,5 Monaten einen Arzttermin

Einfach hingehen und hinsetzen. Einen Termin braucht man bei akuten Dingen nie. Wäre ja noch lustiger, wenn ich mit einem gebrochenen Bein erstmal einen Termin in der Notfallaufnahme machen müsste.

[...]und die Apothekerin meinte[...]

Wieso warst du dir nicht ein Rezept beim Arzt holen? Da hättest du a) die Pille danach kostenlos, und b) evenutell eine bessere Aufklärung erhalten. Weder eine ausbleibende Periode bzw. Abbruchblutung von der Pille danach sind ein Zeichen für eine Schwangerschaft, noch ist die eintretende Periode/Abbruchblutung ein Zeichen, dass du nicht schwanger bist. Ein Schwangerschaftstest ist also sowieso von Nöten.

da am Nachmittag beim Sex ein Kondom kaputt gegangen ist.

Da solltet ihr euch nochmal intensiv mit der Anleitung der Kondome beschäftigen. Die reißen nämlich nur bei falscher Anwendung und/oder falscher Größe.

Eine Frage stelle ich mir aber. Wie hast du Dinge in deiner Vagina gesehen? Schaust du da täglich rein? o.O

Kommentar von Lexi77 ,

Eine Frage stelle ich mir aber. Wie hast du Dinge in deiner Vagina gesehen? Schaust du da täglich rein?

Das habe ich mich auch gefragt... 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community