Frage von Hauskatze19 21.04.2011

Sehr dunkler Stuhl - schlimm? ://

  • Hilfreichste Antwort von Apotheker007 27.04.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Schon mal Gedanken gemacht, ob genug und vor allem regelmäßig getrunken wird?

    Gerade wer sich ballaststoffreich sollte auch darauf achten, dass die Ballaststoffe(=unverdauliche Quellstoffe) genug Flüssigkeit aufnehmen können.


    Und wie sieht es mit der Bewegung aus?

    Bewegung (des gesamten Körpers) regt auch die Darmbewegung und damit die Verdauung an.

  • Antwort von BriceT 29.04.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Wenn es dir im Moment gut geht und der Stuhl nicht schwarz ist, würde ich erst einmal schauen. Aber du schreibst, dass du öfter Probleme mit Verstopfungen/Blähungen/hin und wieder Bauchschmerzen hattest. Wenn das wieder auftritt und der Stuhl so dunkel bleibt, obwohl du viel trinkst, solltest du zu einem Internisten gehen.

  • Antwort von achimhausg 22.04.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Essen Sie niemals Rote Beete, odder Spargel, sonst rennen Sie wieder zum Artzt, weil nämlich Rote Beete nicht nur den Stuhl rot färbt, sondern auch Ihren Urin. Dieser ASparagusschössling macht noch dazu, daß Ihr Urin unangenehm riecht. Eine fatale Kombination.

    Übrigens: Mal rötkucher Urin, auch ohne Rote Beete, ist unbedenklich, aber wenn er schwarz ist,dann schnell zum Arzt.

  • Antwort von keksi95 21.04.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Dunkler Stuhl kann auch mal durch bestimmte Nahrungsmittel entstehen. Ich habe im Moment grundsätzlich dunklen Stuhl. Das liegt aber daran das ich Eisentabletten nehmen muss. Ich wollte erst schreiben das du den Stuhl mal auf Blut untersuchen lassen solltest. Aber das wurde ja bereits gemacht. Von daher würde ich einfach erstmal abwarten..

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!