Frage von LadyLion94, 20

Sehnenscheidenentzündung oder empfindlich?

Hallo ihr Lieben. Ich hatte vor ca 4 Jahren eine Sehnenscheidenentzündung. Als ich zum Arzt ging war sie schon wieder abgeklungen. Hatte dann auch eine Zeit lang Ruhe aber die Schmerzen kamen wieder. Und seit da hab ich nach Belastung fast regelmässig Schmerzen. Die Schmerzen sind ähnlich wie bei der Sehnenscheidenentzündung nur: Manchmal zwischen einzelnen Fingern, manchmale bei allen 5 Fingern im untersten Gelenk, manchmal der Daumen, manchmal ziehts bis in den Ellbogen, mal in der Handinnenseite... Die Schmerzen sind dann am nächsten Tag in der Regel mehr oder weniger wieder weg. Kann das eine chronische Sehnenscheidenentzündung sein oder eher was anderes (weil die Schmerzen ja an unterschiedlichen Stellen auftreten). Und was kann ich dagegen tun? Ist ein Arztbesuch zwingend?

Antwort
von wristee4you, 20

Hallo LadyLion94, wenn du nicht zum Arzt gehen möchtest, versuche selber raus zu finden, wo die Ursache für Deine Sehnenscheidenentzündung (RSI-Syndrom) liegen. Monotone, einseitige und permanente Tätigkeiten (wie zum Beispiel langes tippen und klicken am Computer) können zu Entzündungen der Muskel und Sehnen führen. Meistens hilft da schon mal Ruhe und "Entspannung". Langfristig solltest du die Ursache aktiv versuchen zu beseitigen. Ergonomie ist da ein Stichwort. Das können am PC ergonomische Geräte (z.B. atmungsaktive Handgelenkauflagen oder ergonomische Mäuse) sein. Hier im Portal findest du zu diesem Thema mehr als genug Anregungen. Viele Grüße, Dein wristee.com -Team

Antwort
von gerdavh, 18

Hallo LadyLion, das hört sich für mich nach einer chronischen bzw. nicht ausgeheilten Entzündung an. An Deiner Stelle würde ich in naher Zukunft einen Orthopäden oder zumindest den Hausarzt aufsuchen. Chronische Sehnenscheidenentzündungen können sehr, sehr langwierig sein und vor allem für lange Zeit sehr schmerzhaft werden. Arztempfehlungen in Deinem Umkreis findet Du unter Jameda-Arztbewertungen. Ich wünsche Dir alles Gute. Gerda

Kommentar von LadyLion94 ,

Ich hadere ein wenig damit, zum Arzt zu gehen, da die Schmerzen ja kommen und gehen... Fände es doof beim Arzt zu sitzen ohne Schmerzen. Und ich habe "Angst", dass der mir für eine Ewigkeit eine Schiene verpasst :(

Kommentar von gerdavh ,

Hallo, ich würde trotzdem zum Orthopäden gehen. Es gibt durchaus chronische Entzündungen, die nicht ständig Schmerzen bereiten. Ich würde das auf alle Fälle nochmals abklären lassen. Sonst kann es Dir wirklich passieren, dass Du pausenlos starke Beschwerden hast. Alles Gute. Gerda

Kommentar von LadyLion94 ,

Ich war am Samstag beim Arzt und der meinte, es sei "nur" überbelastet. Hab jetzt für 3 Wochen eine Schiene und wenns danach nicht besser ist, müsste man röntgen...

Antwort
von Sumpfhexe, 17

Hallo,

ich denke nicht, dass deine Beschwerden von der Sehnenscheidenentzündung von vor vier Jahren kommt.

Es könnte aber in der Tat sein, dass es sich um eine Reizung handelt, die erneut in eine Sehnenscheidenentzündung übergehen kann.

Es kann aber auch sein, dass du immer wieder die gleichen Bewegungen machst und sich eine Art Verschleiss eingestellt hat, eine sog. Arthrose. Kann man feststellen lassen, in dem man zum Orthopäden geht. Keine Angst, der wird dir schon keine Schiene verpassen.

Es könnten aber auch kurze Entzündungsschübe sein, wie z.B. bei Rheuma.

Wenn die Schmerzen zu groß werden, hilft Ibuprofen oder Diclofenac.
Ich empfehle dir, geh zum Arzt, dann hast du Klarheit.

Kommentar von LadyLion94 ,

Hab morgen einen Arzttermin... Mal schauen was der dazu meint. Und wenn der nix gscheites weiss, werd ich wohl mal zu einem Orthopäden. Finds mittlerweile einfach nur nervig, diese Schmerzen. Vor allem auch aus dem Grund, dass sie unregelmässig kommen. Nach 10min Klavier spielen hab ich das Gefühl, mir stirbt die Hand ab, anderseits kann ich einen Tag lang Teppich rausreissen und den Leim vom Boden kratzen, ohne dass was schmerzt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community