Frage von JustForyt44, 398

Schwindelig im Büro, sehr hoher Blutdruck

Hallo, hoffe ihr könnt mir u.U. den einen oder anderen Tipp geben.

Zu mir: Leide seit meinem 21. Lebensjahr an hohem Blutdruck (familiär bedingt). Hatte damals Beta-Blocker bekommen, die aber aus unbekannten Gründen abgesetzt.

Ich mache mache momentan ein Praktikum und sitze 7 Stunden vor dem Rechner. Vor zwei Wochen ist mir plötzlich schwindelig geworden. Bin dann zum Arzt und er hat einen Blutdruck von 177 - 110 gemessen. Habe wiederrum Betablocker bekommen und Tabletten gegen Schwindel. Zudem wurde bei mir Blut entnommen. War eine Woche krankgeschrieben und sitze jetzt grad wieder im Büro und mir ist sowas von schwindelig und bemerke einen Druck hinter der Stirn. Will nicht wieder nach Hause oder mich wieder krank schreiben lassen, da ich nicht will, dass die im Büro denken, ich würde simulieren.

Mein Hausartzt ist noch 1-2 Wochen im Urlaub. Was mir aufgefallen ist, dass mir woanders nie schwindelig ist, sondern nur am Arbeitsplatz.

Was würdet ihr mir empfehlen, was ich machen soll?

Vielen Dank

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von StephanZehnt, 398

Hallo ..,

es gibt gewisse Einteilungen bei Bluthochdruck

-  Schweregrad 1 (leichter Bluthochdruck)
140 - 159/90-99 mmHg

Schweregrad 2 (mittelschwerer Bluthochdruck)
160 -179/100-109 mmHg

-  Schweregrad 3 (schwerer Bluthochdruck)
>180/ >110 mmHg

Ja und mit dem Wert würde ich  schon einmal zu einem entsprechenden Facharzt gehen. Ja und dann sollte man dauerhaft ein Medikament verschreiben.  ACE-Hemmer, AT1-Antagonisten, Beta-Blocker, Diuretika oder Kalzium-Antagonisten.

Ja und das allgemeine wirst Du ja wissen salzarme Kost, regelmäßige Bewegung, Entspannungsübungen (Autogenes Training z.B. , wenig Alkohol und Verzicht auf das Rauchen. Übergewichtige Menschen können ihren Blutdruck senken, indem sie abnehmen.

Das aber zu hoher Blutdruck auch Organschädigend ist solltest Du auch wissen. Auch die Augen können betroffen sein.  Wenn Du schon eine Brille trägst. Also zum Facharzt ...

http://www.hochdruckliga.de/hypertension-specialist-of-esh.html

Wenn nun doch keiner in Deiner Nähe ist (siehe Karte) halt einmal bei einem auf der Karte. anrufen ob er / sie Jemand in Deiner Nähe empfehlen kann. 

Mit den Augen hat es nur in so fern etwas zu tun das Du da die Auswirkungen bemerken kannst! usw..

VG Stephan

Antwort
von Zweimal, 361

Du solltest dir weniger um die Gedanken der Kollegen, sondern mehr um deine eigene Gesundheit machen und schleunigst zum Vertreter deines Hausarztes gehen.

Mit so hohem Blutdruck, wie er bei dir schon einmal vorlag, ist nicht zu spaßen!

Antwort
von Xundsama, 256



Hatte damals Beta-Blocker bekommen, die aber aus unbekannten Gründen abgesetzt.

Wie darf man diesen Hinweis denn verstehen?
Hast Du die Tabletten selbst abgesetzt ohne Zusammenarbeit mit dem Arzt?

Gründe müssen ja vorhanden sein, sonst werden solche Tabletten auch nicht abgesetzt!

Könnte es sein, dass die Libido nachgelassen hat, was bei Tabletten gegen Hohen Blutdruck sehr häufig der Fall ist?

Dann sage das doch bitte konkret, um die Gesamtlage besser einschätzen zu können.
Denn dieses Problem könnte man auch anders in den Griff bekommen.

Wenn Dir nur im Büro schwindlig wird, so kann das an verschiedenen Dingen liegen.

Wie hier bereits erwähnt wurde, kann es sein, dass Deine Augen sich noch nicht an die neue Brille gewöhnt haben.

Möglicherweise habt Ihr Mobiliar im Büro, das aufgrund seiner Beschaffenheit nachgast. Kommt häufiger vor bei modernen Möbel aus dem Billig-Segment.
Diese "Abgase" führen zu Kopfweh und Schwindel.

Möglicherweise bist Du an Deinem Arbeitsplatz generell überlastet und Deine Gesamtsituation bringt Dich in einen Psycho-Streß.

Will nicht wieder nach Hause oder mich wieder krank schreiben lassen, da ich nicht will, dass die im Büro denken, ich würde simulieren.

Das hört sich ein wenig danach an, als ob Du bei manchen Kollegen auf Mißfallen triffst, weil es bei Dir des öfteren krankheitsbedingte Ausfälle gibt, so dass Deine Kollegen zum Teil Deine Arbeit mitmachen müssen.

Wirst Du in der Firma gemobbt?

Antwort
von dustywoman88, 374

kann von den augen kommen- die ganze zeit aufn rechner starren-augenarzt . kann von der sitzhaltung kommen-hws-orthopäde

Kommentar von JustForyt44 ,

Daskann auch sein. Habe allerdings auf der Arbeit immer eine Brille an. 

Die ersten 1,5 Monate hatte ich allerdings keine Beschwerden auf der Arbeit.

Kommentar von dustywoman88 ,

vielleicht ist deine brille nicht mehr "aktuell" oder wie gesagt hws wäre auch sehr wahrscheinlich

Kommentar von JustForyt44 ,

die Brille ist recht neu, habe sie seit 1,5 Monaten.

Antwort
von superkalifragil, 318

denke auch das es vom rechner kommen kann. vilt mal zum augenarzt und brille?

Kommentar von StephanZehnt ,

Sorry! Kann es sein das Du da einmal etwas dazu gelesen hast und da etwas verwechselst? Bluthochdruck kann die Netzhaut schädigen nicht umgekehrt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community