Frage von tztrzut, 94

Schwindel, Zittern, kraftlos: Ist das normal? Kennt jemand das?

Hey ich bin weiblich und 15 jahre alt. Gestern habe ich am nachmittag ein paar sportübungen gemacht. Es waren einfache wie liegestütz und sit up, ein paar lunchs und so echt nicht anstrengend. Diese übungen mache ich öfters mal um mich fit zu halten. Aber gestern konnte ich nach 15 min nicht mehr. Ich war total ausgepowert. Also habe ich aufgehört und wollte mich duschen. Da ich obwohl ich ja nicht sehr viel gemacht hab doch sehr viel geschwitzt habe wollte ich gleich duschen gehen. Also habe ich alles zum umziehen gesucht und mich ausgezogen aber wärendndessen wurde mir schwindelig. Ich habe mich schnell wieder angezogen und habe mich vor der tür hingesetzt und meine mam gerufen. Sie ist gekommen und hat mir gleich schokolade und cola gebracht da sie meinte das mit zucker fehlt. Mir war total schwindelig und ich habe gezittert. Mein körper fühlte sich an als würde er nach unten auf den boden gedrückt werden. Als mir meine mam die schokolade gab war es so als würde mein körper nicht essen wollen er hatte keine kraft oder lust dazu und wollte nur schlafen sich hinlegen und schlafen. Nach ca. 5 min bin ich dan mit hilfe meiner mam aufgestanden und habe mich aufs sofa gesetzt schon dadurch wurde mir wieder schwindelig. Nach ca. 15 min war das zittern und alles andere auch wieder weg. Seitdem geht es mir wieder gut. Bei mir ist es oft so das ich aufstehe und sich erst mal alles dreht und nach kurzer zeit ca 1 min geht es wieder. Es gab aber schon andere vorfälle wo es so wie gestern war z.B. nach einer radtour bin ich als wir zurück waren und ich zu unserem haus gelaufen bin "zusammengebrochen". Ich konnte einfach nicht mehr stehen. Auch in kaufhäusern passiert mir das häufiger das es warm ist ich ein bischen shoppe und kurz darauf mir schwindelig ist und ich mich hinsetzten und etwas trinken muss.

Ist das normal? Kennt das jemand und kann das etwas ernsteres sein?

Antwort
von blubella, 49

Ich denke da muss man bisschen weg von den Symptomen, sondern hin zu einem größeren Blickwinkel. Sprich: Irgendwie scheinst du allgemein ausgepowert, dein Körper meldet sich und ruft quasi schneller "Stopp" als gewöhnlich. Ich kann nur vermuten, dass du in anderen Bereichen, z.B. in der Beziehung zu anderen dich viel dazu zwingst eine Rolle zu spielen oder dass du irgendjemand etwas beweisen möchtest und dich sehr bemühst. Das kann auch eine Sache sein, in die du dich voll reinhängst aber hinter der du vielleicht nicht 100% stehst, vielleicht sogar im Gegenteil. Dass du evtl. wenn du in dich hineinfühlst irgendeiner Sache deine volle Aufmerksamkeit schenkst ohne, dass du es wirklich wirklich wirklich magst.

Mein Tipp: Schaue was du gerne machst, bei was du dich total frei fühlst. Versuche solche Dinge immer mehr in deinen Tagesplan einzubauen, dann sollte es dir wieder immer besser gehen. Alles Gute für dich!

Antwort
von dinska, 66

Normal ist das nicht. Es kann ein niedriger Kreislauf sein, aber die richtigen Ursachen kann nur ein Arzt feststellen durch eine gründliche Untersuchung.

Auf alle Fälle solltest du immer was zu trinken dabei haben, aber keine Cola, sondern Wasser, am besten stilles Wasser.

Hast du in letzter Zeit wenig gegessen? Auch das könnte eine Ursache sein, dass deinem Körper einfach Nährstoffe fehlen und du ihn dazu noch überforderst. Ein Motor ohne Benzin und Öl läuft nicht, gib deinem Körper was er braucht.  Alles in Maßen, dann setzt es auch nicht an.


Antwort
von mdarmer, 18

Hört sich nach Unterernährung an. Ernährst Du Dich gut? Solche Symptome habe ich eigentlich nur, wenn ich über Tage wenige gegessen hatte. Eventuell auch zu wenige Flüssigkeit, regelmäßiger Wasser-Konsum kann da bestimmt auch helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community