Frage von Elif95, 140

Schwindel, Miräne, Nasenbluten,..

Ich (18) hab seid 2 Wochen Migräne. Mir ist dauernt schwindelig, übel, müde und meine augen sind angeschwollen. Gestern hatte ich Nasenbluten was ich normalerweise nie habe. Woran könnte es liegen?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Dicsi089, 122

Hallo Elif95. Was du beschreibst, sind Symptome, die leider zu unspezifisch sind, als dass man auch nur annähernd einen Verdacht anstellen könnte, woran du leidest. Du kannst einen Nährstoffmangel haben, oder einfach eine stressige Zeit, Schlafmangel usw etc. Wenn diese Symptome aber weiterhin dich im Alltag einschränken, solltest du auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen. Der kann dann zB einen Bluttest machen und alle Werte prüfen, ob du mit allem ausreichend versorgt bist, oder evtl supplementieren könntest! Ich wünsche dir alles Gute. Dicsi

Antwort
von Emelina, 123

Hallo Elif95,

2 Wochen durchgehend Migräne zu haben ist sehr unwahrscheinlich. Migräneattacken dauern normalerweise höchstens 3 Tage an. Nasenbluten und angeschwollene Augen sind auch keine typischen Migränesymptome.

Vielleicht hast du zu einer anfänglichen Migräneattacke noch etwas anderes dazu bekommen. Was das sein könnte, kann man nach deiner Beschreibung nicht sicher sagen. Dazu muss dich ein Arzt untersuchen. Eine allergische Reaktion (Heuschnupfen) wäre denkbar, wegen der geschwollenen Augen. Das kannst du beim Arzt mal testen lassen.

LG Emelina

Antwort
von Quarkstrudl, 100

Das kann wirklich keine Migräne sein. So lange dauert keine "normale" Migräne. Du solltest dich unbedingt von deinem Hausarzt untersuchen lassen. Möglicherweise steckt etwas ganz anderes dahinter und hat überhaupt nichts mit Migräne zu tun. Auch das Nasenbluten ist eher untypisch für Migräne.

Antwort
von andjeschda, 83

Keine Ahnung aber das klingt nach Arzt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community