Frage von pussycat94, 38

Schwindel - hauptsächlich im Liegen

Hallo. Vor fast 3 Wochen bin ich morgens aufgewacht hab die Augen geöffnet und alles hat sich gedreht. Als es weg war bin ich ins Bad gegangen. Als ich rausgehen wollte wurde mir wieder schwindelig und ich musste mich hinsetzen. An dem Tag hatte ich noch ein paar mehr von diesen Attacken. Als ich am nächsten Tag zu meinem Hausarzt ging hat dieser gesagt, dass es Drehschwindel ist mit Lagerungsschwindel, da es am schlimmsten war, wenn ich den Kopf im Liegen zur Seite drehte und der Blutdruck in Ordnung war. Er hat mir Übungen gezeigt, die ich machen sollte und nach 3 Tagen sollte es weg sein und wenn nicht, sollte ich zum HNO gehen. Da es besser wurde aber nicht weg ging und ich auch oft Kopschmerzen hatte, war ich letzte Woche beim HNO. Dieser stellte aber nur fest, dass es nicht vom Innenohr kommt. Er sagte auch, dass es von der Wirbelsäule oder Herz-Kreislauf kommen kann. Ich weiß nicht was ich nun machen soll. Weiß jemand was es sein könnte? Immer wenn mir so schwindelig wurde war mir auch kotzübel und wenn ich versuche mich auf einen Punkt zu konzentrieren geht das oft nicht, da sich alles hin-und herbewegt.

Antwort
von dinska, 37

Versuche viel zu trinken. Am besten du hast eine Wasserflasche neben dem Bett stehen. Dann mache im Bett schon einige Übungen, bevor du aufstehst. Es können Wirbel blockiert sein oder etwas eingeklemmt. Deshalb würde ich dir auch empfehlen einen Osteopathen aufzusuchen, der kann Blockaden erspüren und lösen. Gymnastik kann auch sehr gut helfen. Mache deine Übungen regelmäßig, es dauert seine Zeit, bis sie ihre Wirkung entfalten.

Antwort
von gerdavh, 32

Hallo, auch ich hatte vor einigen Wochen einen diagnostizierten Drehschwindel. Ich habe die Übungen über sehr langen Zeitraum machen müssen. War dann völlig weg. Du mußt die Übungen mindestens 4 x täglich ausführen. Wer hier weiterhelfen kann,ist ein Ostheopath/in. Da bin ich ich im Moment in Behandlung. Gute Besserung. Gerda P.S. Ich werde mit meinen Übungen heute wieder anfangen, Drehschwindel hat sich bei mir leider wieder eingestellt. Scheint eine langwierige Sache zu sein.

Antwort
von bienchenmaya, 24

Du solltest nochmak damit zum Hausarzt und dich dann weiter schicken lassen, vielleicht zum Osteopathen?!? Bleibe bei der Sache und lass bitte vorerst die Finger vom Autofahren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community