Frage von abcdefragt, 254

Wie kann ich Widerspruch einlegen gegen einen Schwerbehindertenantrag?

Hey

Ich will Widerspruch einlegen, weil ich noch einen Arzt habe, bei dem ich erst seit kürzlich in Behandlung bin und dessen Erkenntnisse nicht mit einbezogen wurden in den ersten Antrag. Kann ich einen Brief schreiben, darin schreiben, dass ich Widerspruch einlege, weil... und ich hiermt den Arzt xyz von der Schweigepflicht entbinde?

Muss ich da irgendein Dokument ausfüllen oder geht das auch so?

Danke für eure Antworten.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von sonne123, 254

Hallo abcdefragt, 

persönlich kann ich dir da leider nicht helfen, aber wie wäre es wenn du hier mal schaust:

http://www.widerspruch.org/widerspruch-versorgungsamt/

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg und auch so alles Gute. LG 

Antwort
von StephanZehnt, 190

Hallo ..,

Du kannst gegen einen Bescheid Widerspruch einlegen. Also wenn des Amt Dir einen Bescheid schickt Frau X / Herr Y  sie haben auf Grund von ... 00 Prozent GdB. Gegen  Deinen eignen Antrag Widerspruch....natürlich nicht

Wenn der Bescheid kommt hast Du vier Wochen Zeit einen Widerspruch zu schicken. Man kann auch schreiben

> ich lege gegen Ihren Bescheid vom 00.00.2015 Widerspruch ein, die entsprechende Begründung liefere ich nach!

Dann sollte der Arzt bei dem Du erst kürzlich warst zwei, drei Zeilen zum Thema schreiben und dies mitschicken.die Behörde wird bei Bedarf weitere Unterlagen anfordern. Ja und u.U. Untersuchungsergebnisse.

Gruss Stephan

Antwort
von Lonedity, 155

Widerspruch immer  schriftlich einreichen am besten mit rücksendeschein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community