Frage von Leonke99, 50

Schwellung unterm Arm - was kann es sein?

Hallo Zusammen, mir ist vor ca. 3 Monaten eine Schwellung unter meinen rechten Arm aufgefallen (ca. Im Bereich der Lymphknoten, recht groß). Diese tut allerdings nicht weh und ist eher "sackartig" und weich. Ich war damit nach 2 wochen beim Arzt, welcher allerdings nichts genaues sagen konnte und meinte dass es warscheinlich vom Rasieren kommt. Nach weiterem Abwarten und befolgen der ärztlichen Ratschläge, ging die Schwellung allerdings nicht weg und ich bin nochmal hin, mit dem gleichen Ergebnis. Jetzt frag ich mich allerdings ob es normal ist, dass eine Schwellung vom Rasieren in Kombi mit Deo, über 3 Monate vorhanden ist. Desweiteren habe ich von einem Tag auf den anderen keine Milchprodukte mehr vertragen (seit ca. 4 wochen) und ich habe stechende Schmerzen in der rechten Brust. Meint ihr es ist Zufall dass diese Symptome zeitgleich auftreten oder könnte das irgendwie zusammenhängen? Also hat jemand eine Idee?

Ps: Falls jemand sagt, ich soll nochmal zum Arzt gehen: ich habe bald einen Termin, bin allerdings doch ein bisschen skeptisch und hoffe daher auf Ideen was es sein könnte.

Antwort
von DrPille, 29

Klar hängt das alles zusammen. Nimmst du Deos mit Aluminium - weglassen. Beim Rasieren kann man sich sehr verletzen - entweder nur mit einem Langhaarschneider oder auch lassen.

Ich gehe davon aus, dass du eine Entzündung hast, die du dir durch das Rasieren und dadurch verursachte kleinere Verletzungen zugezogen hast. 

Auf eine Entzündung deutet - neben deinen Brustschmerzen - auch das Nichtvertragen von Milchprodukten hin. Denn tierische Fremdeiweiße können zu Entzündungen führen bzw. heizen diese an. Dein Körper reagiert also durchaus normal.

Gut, dass du einen anderen Arzt aufsuchst.

Gute Besserung.

Kommentar von Leonke99 ,

Danke für die Antwort!

Aber kann es eine Entzündung ohne jeglichen Schmerzen sein?

Kommentar von DrPille ,

Du hast doch geschrieben, dass du stechende Schmerzen hast. 

Antwort
von Mahut, 27

Wenn dein Arzt jedesmal die gleiche unbefriedigende Diagnose stellt, dann wechsel doch den Arzt, es ist Quartalsbeginn, da geht es besonders gut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community