Frage von nudelchen, 7

Schweißfüße - was tun?

Stimmt es tatsächlich, dass die Verwendung von mit Bambus gemischter Wolle bei selbstgestrickten Socken die Schweißproduktion mindert?

Antwort
von SinaLange, 5

Bei den Schuhen sollte auf das Material geachtet werden. Ein Lederschuh ist daher das richtige. Durch die Atmungsaktivität des Materials kann der Schweiß über das Obermaterial verdunsten. Auch bei der Auswahl der Strümpfe sollte auf synthetische Stoffe verzichtet werden. Baumwolle ist hier das richtige.

Sollte es dennoch zu Schweißfüßen kommen, sollte ein spezielles Fußspray angewendet werden.

Antwort
von StephanZehnt, 5

Nun diese Frage wurde schon oft beantwortet ! Man muss beachten das die Schuhe trocken sind. Denn dann kann das Leder Feuchtigkeit aufnehmen!.Dazu kann man sich z.B. Katzenstreu besorgen. 

Ja und dann sollte man zum Arzt gehen und vorher nachfragen ob die Möglichkeit besteht physikalische Bäder zu machen. 

http://www.openbroadcast.de/article/49231/iontophorese-geraete-im-einsatz-gegen-...

Diese Möglichkeit funktioniert bei Füßen und Händen zu 98 % 

VG Stephan

Antwort
von Oliviapro, 7

Davon habe ich persönlich noch nichts gehört, muss ich sagen. Durch verschiedene Dinge entstehen Schweißfüße zum Beispiel durch zu enges Schuhwerk, falsche Strümpfe und zu wenig barfuss laufen. Hatte auch lange Zeit Probleme mit Schweißfüßen. Abhilfe haben mir dauerhaft Sohlen aus Zedernholz (Zederna) geschaffen. Die Füße riechen gut nach Zeder und ich habe keine Probleme mehr, auch wenn ich den ganzen Tag unterwegs bin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten