Frage von leamarlotte, 49

schwarz vor den augen

Hallo. Oft nach dem aufstehen wird mir langsam schwar vor den augen, manchmal mehr manchmal weniger. Dann muss ich mich immer irgentwo festhalten, und mir wird manchmal etwas schwindelig. Das alles dauert höchstens fünf Sekunden, danach ist alles wieder in Ordnung. Wisst ihr zufällig was das ist??? Ich bin 14 Jahre. Falls es nützlich ist, am Tag schlafe ích mindestens 9 Stunden und ich trag auch keine Brille oder ähnliches.

Danke schonmal im voraus, :D

Antwort
von dinska, 42

Das kann der Kreislauf sein. Mir ging es auch oft so, ich habe immer zu niedrigen Blutdruck gehabt. Deshalb solltest du dir angewöhnen, immer langsam aufzustehen, es schon in Gedanken durchzuspielen und mehr trinken, vor allem stilles Wasser, auch Leitungswasser. Den Kreislauf kann man mit Bewegung und Sport trainieren und mit kalten Güssen, auf warme Haut. Immer erst warm duschen und dann zum Abschluss von den Beinen ab kaltes Wasser über alle Körperteile laufen lassen. Suche dir einen Morgensport aus, schnelles Laufen auf der Stelle, Übungsreihen, wie die 5 Tibeter oder Sonnengruß aus Yoga, Trambolin- oder Seilspringen. All das heizt deinem Kreislauf ein und bringt deinen Blutdruck ins rechte Lot.

Antwort
von Mahut, 34

Vielleicht hast du einen zu niedrigen Blutdruck, denn das dir schwindelig ist kann davon kommen, lasse es vom Kinderarzt abklären. wenn der Blutdruck dann zu niedrig ist, solltest du dich mehr bewegen zb Sport treiben,und trinke mal am Morgen Kaffee und esse dein Essen mit etwas stärker gesalzen

Es kann sein das der Schwindel dann aufhört, ich hatte auch immer Schwindel, weil mein Blutdruck viel zu niedrig war, habe es aber mit den Vorschlägen die ich dir gemacht habe, in den Griff bekommen.

Kommentar von Fischkopp ,

Hallo Mahut,

hast du nicht in einem ähnlich gelagerten Fall den Tipp "Übungen vor dem Aufstehen im Bett" gegeben? Wenn du es für richtig hältst, dann kannst du deine Antwort ergänzen. Mit freundlichen Grüßen! Fischkopp

Antwort
von Rubinie, 28

Das ist der Kreislauf. Mit 14 Jahren bist du noch im Wachstum und dein Körper braucht enorm viel Kraft. Die steht ihm aus irgendwelchen Gründen so nicht zu Verfügung, deshalb schwächelt der Kreislauf ein wenig. Steh morgens langsamer auf, mach ein paar leichte Übungen am offenen Fenster und trink ein paar Schlucke Kaffee. Dann wird dein Kreislauf munter und du auch.

Antwort
von Vitschi111, 19

In deinem Alter kommt das vom Wachstum und von der Pubertät. Es ist also ganz normal und du brauchst dir deswegen keine Sorgen zu machen. Du kannst deinen Kreislauf unterstützen, indem du kneippst oder beim Duschen das Wasser öfter mal auf warm und dann auf kalt stellst. Das tut dem Kreislauf gut.

Antwort
von bobbys, 9

Es könnte sich um eine Orthostase Syndrom handeln, welches sehr oft bei Jugendlichen vorkommt. Versuch dich erst mal an die Bettkante zusetzen und die Beine baumeln lassen und dann langsam aufstehen.

LG Bobbys :)

Kommentar von walesca ,

Kräftiges Räkeln vor dem Aufstehen regt auch den Kreislauf schon mal an! Dann ganz langsam in die Senkrechte kommen und noch eine Weile sitzen bleiben. LG

Antwort
von leamarlotte, 9

Hallo. Ich wollte nur kurz sagen, weil hier alle sagen, das ich Sport machen soll, das ich 4 mal in der Woche Leistungssport mache.

Antwort
von erdbeerienchen, 8

Hallo,

das ist der Kreislauf und leider ganz normal in deinem Alter. Du befindest dich momentan im Wachstum und da hat dein Körper viel zu leisten. Ausdauersport kann dir helfen deinen Kreislauf in Schwung zu bringen. Versuch es doch mal mit regelmäßigem joggen.

Alles Gute!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community