Frage von Lisssel, 93

Schwangerschaft mit Herzfehler

Hey, Ich habe einen angeborenen Herzfehler: mitralklappeninsuffizienz mit Mitralklappenprolaps Stufe 1, also egl nicht so schlimm. Meine Blutdrücke sind immer okey und ich muss auch keine medis oder so nehmen. Weiß jemand von euch wie das dann mit einer Schwangerschaft später mal aussieht? Icvh bin nicht übergewichtig und auch nicht untergewichtig. Aber ist das dann irgendwie gefährlich, wenn mein Körper plötzlich mehr Gerwicht usw. zu tragen hat? Würde das dann teotzdem ne Rsikoschwangerschaft? Ne oder? LG

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Mahut, 93

Lisssel, bei mir im Herzklappen Forum ist eine Frau, die im letzen mai ein Baby bekommen hat und im Dezember eine Ross Op. Herzklappen Op hatte. also es geht, nur du solltest vor der Herzklappen OP ein Kind bekommen, denn danach wird es nicht mehr gehen. da du dann höchstwarscheinlich Markumar Pflichtig wirst .Aber deine Insuffizienz ist ja noch nicht schlimm, Stufe 1 , ist sowie nichts. Bis sie eventuell mal operiert werden muss, kann noch eine lange Zeit ins Land gehen.

Antwort
von schanny, 88

Ein Risiko ist eine Schwangerschaft schon, mit so einem angeborenen Herzfehler. Das ist auch schwer vorhersagbar, wie es Dir dann gehen wird. Im Körper der Frau verändert sich unter dem Einfluss der Hormone so viel, manche bekommen Bluthochdruck usw. Da solltest Du Dich vorher ausführlich beraten lassen, um auf Nummer sicher zu gehen. Schließlich muss Dein Herz noch für einen weiteren Blutkreislauf pumpen und mehr Leistung erbringen.

Kommentar von Lisssel ,

Witzig ;D Ich frag mein Kardio :D

Antwort
von anonymous, 84

Hallo Lisssel,

in dieser Beziehung musst Du dich vom Herzspezialisten beraten lassen. Das Forum sollte Dir lediglich als erste Einschätzung helfen.

Wenn Du weitere detaillierte Informationen zu dem Thema brauchst, dann kann ich Dir http://www.herzfehler.biz empfehlen.

Da wird das Thema sehr gut behandelt. Ich wünsche Dir in jedem Fall alles Gute.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community