Frage von tawayhrow1, 141

Schwanger oder nur krank?

Hey :) Ich bin grade am Ende meines 2. Monats in dem ich die Pille nehme, und vor 7 Tagen hatte ich dann auch das erste Mal ungeschützten Sex. Ich muss zugeben, dass ich sie bis Anfang diesen Monats oft erst 3 Stunden zu spät eingenommen habe, allerdings nie ganz vergessen habe. Seit ich dann GV hatte, habe ich sie auch jeden Tag um genau die selbe Uhrzeit eingenommen, an einem Tag allerdings versehentlich 2 mal. Vor 2 Tagen dann bekam ich starke Unterleibskrämpfe, als würde ich meine Tage bekommen zusammen mit Appetitlosigkeit, gestern kam dann auch noch Schwindel hinzu und nun habe ich stechende Bauchschmerzen so in der Mitte des Bauches zusammen mit Übelkeit und Schwindel. Kann das sein dass ich schwanger bin? merkt man das schon so früh? Ich habe ja ab dem ersten Mal die Pille ganz regelmäßig genommen. Ab wann kann ich einen Schwangerschaftstest machen? Entschuldigung für den langen Text aber ich mache mir wirklich sehr Sorgen..

Antwort
von Mahut, 141

Ich habe noch nie gehört und auch selber nicht erlebt, das man wenn man schwanger wird oder ist, solche Bauchschmerzen bekommt. Ich denke du wirst dir eine Infektion eingefangen haben, warte ab wie es sich weiter entwickelt und wenn es nicht besser wird gehe morgen zum Arzt.

Antwort
von rosaglueck, 117

Klingt für mich jetzt eher wie eine Pillenunverträglichkeit. Vielleicht liegts NUR daran, dass du die Pille einmal doppelt eingenommen hast. Ich  wurde  neben deinen geschilderten Symptomen dann auch noch vergesslich und depressiv damals wegen der Pille. Ich hab dann die Entscheidung für mich getroffen nichthormonell zu verhüten. Damit habe ich mir viel erspart. Leider kann frau manchmal auch bei nur kurzer Einnahme der Antibabypille dauerhafte Probleme behalten.  Es ist also gut, wenn du das für Dich bald klärst.

Dass du jetzt schwanger bist glaube ich nicht. Kannst du mit Kondomen umgehen, ziehe sie deinem Partner über, dann habt ihr doppelte Sicherheit.


Die Risiken der Antibabypille werden zu wenig kommuniziert. Wenn du Autoimmunerkrankungen oder Schilddrüsenkranke in deiner Familie weisst, dann gehörst zu den 40%, die einen Hashimoto generieren könnten, getriggert durch die Antibaybpille. Dann wärest du chronisch krank. Ist eine noch häufig unerkannte Volkskrankheit.


Antwort
von Beavis99, 87

Hallo, wenn Du die Pille jeden Tag genommen hast, kein Durchfall, Fieber ect ( steht alles in Deiner Packungsbeilage) hattest, solltest Du geschützt sein. Von daher verstehe ich die Aussage, dass Du vor 7 Tagen ungeschützten GV hattest nicht, wenn Du seit zwei Monaten die Pille nimmst (?).Meinst Du, dass ihr zusätzlich kein Kondom benutzt habt? Dass manchmal die Uhrzeit variert hat , ist bei der Mikropille zwar nicht optimal, aber auch keine Kathastrophe.Bei den zwei Pillen an einem Tag, hat Dein Körper dann eine "ordentliche Hormondosis" bekommen, und muss damit erstmal klarkommen, ist aber auch nicht soo schlimm. Wann steht bzw stand Deine Periode an? Also, bist Du schon überfällig? Moderne Urintests (Schwangerschaftsfrühtests) sind schon so empfindlich, dass der Nachweis des Schwangerschaftshormons Beta-HCG im Morgenurin bereits etwa zwei Tage vor der zu erwartenden Regel gelingt. Prinzipiell ist ein positives Testergebnis, das auch als gesichert einzuschätzen ist, aber erst für den zweiten Tag nach dem Ausbleiben der Periode zu erwarten.Den Test erhälst Du für wenig Geld in der Apotheke. Im Blut gelingt der Nachweis einer bestehenden Schwangerschaft bereits eine Woche vor der zu erwartenden Regel. Vielleicht brütest Du aber einfach "nur" einen Magen Darm Infekt aus... Wenns schlimmer wird, am besten mal zum Arzt gehen! Alles Gute !

Kommentar von DerGast ,
Wann steht bzw stand Deine Periode an?

Man bekommt unter Pille doch gar keine Periode mehr.

Kommentar von Beavis99 ,

Woher hast Du denn diese Info??? Man bekommt natürlich seine Regelblutung, und zwar in der Pillenpause von 7 Tagen zwischen den Pillenpackungen. Bei sehr niedrig dosierten Pillen kann die Periode zwar auch dann ausbleiben, ist aber nicht die Regel. Man würde generell unter der Pille keine Periode bekommen, wenn man sie immer durchnehmen würde. Das wird auf Dauer aber nicht empfohlen.

Kommentar von DerGast ,

Du bist falsch informiert. Mit Pille hat man keinen natürlichen Zyklus mehr. Und nur mit natürlichen Zyklus kann man eine Periode bekommen.

Mit Pille hat man einen künstlichen Zyklus und alle Blutungen werden künstlich von der Pille gesteuert - auch die Abbruchblutung in der Pillenpause. Diese hat keinerlei Aussagekraft - weder für, noch gegen eine Schwangerschaft.

Das wird auf Dauer aber nicht empfohlen.

Auch das ist falsch. Die Pause hat keinen sinnvollen Grund.

Kommentar von Beavis99 ,

Kann man nicht pauschalisieren.Deine Aussagen sind, meiner Meinung nach , nicht ganz richtig.

Ist die 7-tägige Einnahmepause notwendig?

Ob eine Pause notwendig ist oder nicht, hängt von der Art der Pille ab. Die meisten sog. Mikropillen sehen eine einnahmefreie Zeit vor. Am häufigsten angewendet wird das 21+7-Tage Einnahmeschema.

Über 21 Tage wird jeden Tag zur gleichen Zeit eine Pille eingenommen. Danach folgt eine 7-tägige Einnahmpause. In dieser Zeit setzt die Blutung (sog. Entzugs-/Abbruchblutung) ein. Sie wird dann durch den sehr niedrigen Hormonspiegel ausgelöst. Grundsätzlich kann die Anzahl der hormonfreien Tage aber auch variieren. Sie ist abhängig von der Anzahl der eingenommenen hormonhaltigen Tabletten. Einige Präparate enthalten zusätzlich zu den wirkstoffhaltigen Tabletten auch Tabletten ohne Wirkstoff. Bei diesen Pillen ist das Einnahmeschema normalerweise leicht verändert. Jede Packung enthält dann anstelle von 21 Tabletten, 24 hormonhaltige und 4 hormonfreie Tabletten (sog. 24+4 Einnahmeschema). Das heißt, es werden über insgesamt 28 Tage Tabletten eingenommen. Die vier hormonfreien Tabletten ersetzen die Einnahmepause, die sich in diesem Fall auf 4 Tage verkürzt. Während dieser Zeit erfolgt die Blutung wie gewohnt. Vorteil dieses Einnahmeschemas ist, dass der Beginn der neuen Einnahme nicht so leicht vergessen werden kann. Die richtige Reihenfolge bei der Einnahme ist hier jedoch entscheidend. Die Pause bei der Mikropille

Wird eine Mikropille angewendet, bei der in jeder Tablette die gleiche Wirkstoffmenge enthalten ist (sog. Einphasenpräparat), so kann die Pause nach vorheriger Absprache mit dem Arzt über einen bestimmten Zeitraum ausgelassen werden. Mit der neuen Blisterpackung wird direkt im Anschluss an die aufgebrauchte Packung begonnen. Der Einnahmerhythmus bleibt unverändert (alle 24 Stunden eine Tablette). Diese Art der Anwendung nennt sich Langzyklus.

www.schoen-sicher.de/faq/anwendung/ist-eine-pillenpause-sinnvoll

Kommentar von DerGast ,

Und wo steht da nun, dass die Pause notwendig ist?

Kommentar von Beavis99 ,
Auch das ist falsch. Die Pause hat keinen sinnvollen Grund

Wo ist denn Dein Kommentar hinterlegt?
Wenn ich schreibe "kann man nicht pauschalisieren" bedeutet das, dass es eben von Pille zu Pille unterschiedlich sein kann. Deshalb auch die Wortwahl "nicht ganz richtig". Dagegen passt Dein "das ist falsch" eben nicht ganz .

Kommentar von DerGast ,

Zeig mir eine Pille, bei der die Pause zwingend notwendig ist.

Antwort
von DerGast, 99
Ich bin grade am Ende meines 2. Monats in dem ich die Pille nehme, und vor 7 Tagen hatte ich dann auch das erste Mal ungeschützten Sex.

Das geht nicht, du nimmst ja die Pille. :-/

Kann das sein dass ich schwanger bin?

Wenn du die Pille soweit korrekt genommen hast, nicht.

Ab wann kann ich einen Schwangerschaftstest machen?

19 Tage nach dem Verkehr.

Wenn du/ihr der Pille nicht traut, wieso nehmt ihr nicht einfach noch Kondome zusätzlich?

Kommentar von Beavis99 ,

Ab wann macht ein Schwangerschaftstest Sinn?

Ein zuverlässiges Ergebnis versprechen die Packungsbeilagen der meisten Schwangerschaftstest ab dem ersten Tag, an dem die Menstruation ausbleibt.

Sogenannte Frühtests können auch schon wenige Tage vor dem Ausbleiben der Regelblutung ein richtiges Ergebnis anzeigen. Dabei bleibt jedoch immer das Risiko, dass der Test zu früh durchgeführt wurde. Dann kann fälschlicherweise die Info „nicht schwanger“ angezeigt werden, da in der Frühschwangerschaft noch zu wenig Hormon (hCG) produziert wird.

Als Faustregel gilt:

Ein Schwangerschaftstest ist ab ca. 3 Wochen nach Geschlechtsverkehr zuverlässig.
Ausnahme: Wenn der genaue Tag des Eisprungs bekannt ist, ist der Schwangerschaftstest ab ca. 2 Wochen danach zuverlässig

Warum ist das so? Unsere Abbildung erklärt, warum man eine Schwangerschaft erst nach 3 Wochen sicher nachweisen oder ausschließen kann.

www.pille-danach.de › Sicher verhüten

Kommentar von DerGast ,

Und das soll mit jetzt genau was sagen?!

Kommentar von Beavis99 ,

Das soll Dir sagen, dass 19 Tage nach dem GV nicht ganz richtig ist

Kommentar von DerGast ,

Doch, ganz richtig. Wenn du schon etwas verlinkst, dann bitte vorher genau lesen:

Messbarkeit Zusammen genommen ergeben diese Zeiten eine Summe von ca. 19 Tagen, also ungefähr 3 Wochen.

Quelle: http://www.pille-danach.de/sicher-verhueten/schwanger/

Kommentar von Beavis99 ,

Genau richtig-- ca 19 Tage. Warum ist das so? Unsere Abbildung erklärt, warum man eine Schwangerschaft erst nach** 3 Wochen** sicher nachweisen oder ausschließen kann. Aber die Diskussion ist hiermit für mich beendet, glaube nicht, dass wegen 2 Tagen soo eine Welle nötig ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community