Frage von Gekiryu, 36

Schwäche im Oberarm?

Guten Tag. Ich bin männlich und 24 Jahre alt. Ich stolperte kürzlich über einen Beitrag mit MS und laß dort auch dass eins der Symptome Schwäche in den Armen beim hochheben sei. Nun ist es bei mir aber schon seit vielen Jahren der Fall dass meine Oberarme vor allen Dingen mein Linker öfters schnell müde wird wenn ich mir z.B die Haare mache oder anderweitig meine Arme länger oben halten muss. Ansonsten habe ich allerdings keine andern Symptome ausser gelegentlich Muskelzucken dass ich aber schon seit 2008 oder länger gar länger habe. Meine Blutwerte letztes Jahr wurden auch gecheckt und auch Autoimmunerkrankungen wie Kollagenosen wurden ausgeschlossen. ALS halte ich auch für unwahrscheinlich nach der langen Zeit und meinem jungen Alter. Kann so eine Schwäche in den Armen beim längeren anheben auch harmlose Ursachen haben? Habe generell einige Schwierigkeiten mit meiner Körperhaltung und desöfteren auch Verspannungen. Zudem bin ich auch nicht grade der sportlichste und muskulöseste. Könnte es auch daran liegen?

Antwort
von Hooks, 27

Ja, das kann liegen am Mangel an Magnesium (Zucken! Verspannungen!), s. St Anton, Vitamin B, das ist sehr verantwortlich für die Nerven, und auch an Vitamin D3, das ist übrigens das einzige, was sich testen läßt.

MS wird diskutiert als Folge der genannten Mangelerscheinungen. Also machst Du nichts verkehrt, wenn du diese 3 nimmst. Bei hochdosiertem D3 (Jeff T. Bowles, WLS) brauchst Du K2 dazu, oder Super K.

Ansonsnten empfehle ich Dir isometrische Übungen, zunächst mal fürs Büro, in sitzender Haltung.

http://www.business-netz.com/Work-Life-Balance/Isometrische-Uebungen-Muskelaufba...

Kommentar von Gekiryu ,

ja wenn ich vitamine und magnesium nehme wird das zucken meist weniger. wenn ich am wochenende öfter alkohol trinke und weniger vitamine zu mir führe ist es eher mehr. allerdings glaube ich nicht wirklich an ein MS weil die andern symptome die meist typischer sind gänzlich fehlen und sich auch nichts verschlimmert hat.

Kommentar von Hooks ,

Alkohol hemmt die B-Aufnahme und schwemmt Magnesium aus, anscheinend aber auch andere Vitalstoffe (sieh Dir mal die Zutaten zum Katerfrühstück an! Lauter Mieneralstoffe!)

Laß den Alkohol weg (nur als Medizin, Tinkturen) und trinke mehr Leitungswasser.

Magensium mindestens 10 mg pro kg Körpergewicht, eher mehr, bei Stress oder Schwitzen sowieso.

B als Komplex (!)  von ratiopharm oder life extension.

Kommentar von Gekiryu ,

ok danke ihnen für den tipp

Kommentar von Hooks ,

Brr, ich sehe gerade, Mineralstoffe natürlich!

Antwort
von AnschiGrabner,

Es kann wie schon oben erwähnt auch mit Verspannungen zusammenhängen, vor allem, wenn bei deinem Blutbild nichts diagnostiziert wurde. Schau doch mal zu einem Osteopaten.

Hast du auch Gelenksschmerzen? Vielleicht hast du dir auch eine Grippe eingefangen. Beobachte deinen Körper und lass dich gegebenenfalls durchchecken, wenn du bemerkst, dass deine Beschwerden bleiben!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community