Frage von MyFicti0nBeauty, 95

Schreckliche Oberbauchschmerzen

Hallo.

Vorhin bekam ich urploetzlich sehr starke Schmerzen im Oberbauch. Diese hielten etwa 40 Minuten an. Ich war zu nichts mehr in der Lage, konnte nur noch heulen und jammern... Als mein Freund nach Hause kam (so nach 30 Minuten) hat er mir eine Heizmatte auf den Bauch gelegt und ich habe mich so wenig wie moeglich bewegt. Aufgrund der Schmerzen lief mir der kalte Schweiß von der Stirn. Wenige Minuten danach wurde es besser. Ich habe immer noch ein ungutes Gefuehl im Magen und trinke erst einmal nur Tee- aus Angst.

Was zur Hölle koennte das gewesen sein?

Ich bin bis zum 1.10. nicht krankenversichert und bin daher nicht zum Arzt gegangen. Natuerlich gehe ich trotzdem, wenn es hart auf hart kommt.

Andere Symptome habe ich uebrigens nicht. Am Essen kann es ebenso nicht gelegen haben.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Mahut, 95

Das hört sich nach Kolikartige Schmerzen an, ich hatte es vor vielen Jahren auch, mit den gleichen Symptomen und es stellte sich raus das ich Gallensteine hatte,

Wenn du nicht vor dem Oktober um Arzt gehen kannst, versuche doch mal Kurkumar zu kaufen, das gibt es frisch als Wurzel oder auch als Pulver, das kannst du in jedes Essen geben, Reis wird schön gelb dadurch, es hat mir auch sehr geholfen, in Asien nimmt man es auch bei Gallenbeschwerden.

versuche nicht so fett zu essen

Antwort
von torja, 89

es hört sich nach krampfartigen schmerzen an, das kann viele Ursachen haben. du solltest es übers Wochenende im Auge behalten, sollte es noch öfter auftreten, beobachte bitte wann es passiert, also nach dem Essen, kalte oder warme speisen, kurz bevor du Stuhlgang hast etc. ist es nach dem Wochenende nicht besser, solltest du einen Arzt aufsuchen. auch das du heute nur noch Tee trinkst kann nicht falsch sein. es kann auch an Milchprodukten liegen. ich weiß nicht, warum du im Moment keine kv hast, aber meistens übernehmen gesetzliche kv auch nachträglich die Kosten. Ruf doch mal bei deiner kv an, bei der du ab Oktober bist.

Antwort
von Hooks, 74

Ich hatte das früher regelmäßig. Irgendwann fand ich heraus, daß Streß + Birnen oder Gurken oder so eine Zusammenstellung schuld war. Dies kann bei jedem anders sein.

Bei mir half dann nur eins:

etwas Natron auf einen Eßlöffel, Wasser dazu, und ein Glas mit warmem Wasser hinterher. Dann löste sich der Schmerz nach einer Weile auf und ich konnte wieder gerade gehen.

Die Hölle würde ich übrigens für so etwas nicht bemühen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten