Frage von Brown1999, 67

Schon immer ein rotes Gesicht - kann mir jemand helfen?

Ich bin nun 17 Jahre alt und leide unter einem permanent roten Gesicht, ich habe dieses Problem seit meiner Geburt. Meist sind nur die Wangen betroffen, welche permanent mal mehr,mal weniger rot sind. Durch Faktoren wie Wärme,Anstregung,Alkohol oder Peinlichkeit wird dies verstärkt. So ist es nicht unübliches das mein Gesicht nach einer Körperlich hohen Anstrengung komplett rot ist. Was das für mich als Schüler im Bezug auf soziale Aspekte für Probleme mit sich bringt, ist denke ich mal nicht zu erwähnen. Ich hoffe, dass sich Antworten ergeben,welche sich nicht nur auf Blutdruck oder Überanstrengung beziehen, da mein Blutruck im Normalbereich liegt und es immer rot ist, ob ich nun Sport mache oder nicht.

Ich bedanke mich jetzt schon einmal recht herzlich für jede hilfreiche Antwort! :D

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Winherby, 56

Hallo Brown,

rot ist nunmal die Farbe des Blutes, ganz besonders des arteriellen Blutes. Ist jemand im Gesicht gut durchblutet, hat also viele Blutgefäße im Gesicht, und hat dazu auch dünne Haut, dann schimmert es eben rot durch, bzw. sieht man rot aus. Hast Du rote oder rotblonde Haare? Dann wäre es typisch, denn diese Menschen haben meist eine dünnere Haut, als der südländische, dunkelhaarige Typ. 

Aber das bist nunmal Du es ist Dein Typus. Ein bekannter Mensch wie Jupp Heynkes hatte das gleiche Problem, der wurde immer nur Zündholz gehänselt. Du bist also nicht allein dabei, doch das tröstet nur gering.

Ich fürchte, dass man da nichts machen kann, es sei denn es ist so dolle, dass es doch schon als pathologisch angesehen werden kann. Da wäre dann ein Facharzt für Gefäße (Angiologe) der geeignete Mediziner als Ansprechpartner. Lass es dort mal überprüfen, dann weisste Bescheid.

Darüber hinaus wird Dir hier wohl niemand Tipps geben wie z.B. das Rauchen anzufangen, weil das die Blutgefäße verengt und dann das Blut nicht mehr so stark durch die Haut schimmert.

Mein Tipp wäre eher für eine gesunde Bräunung zu sorgen, das kaschiert mit Sicherheit die Röte. Falls rotblond ist das allerdings wieder ein gewisses Problem. Dabei wiederum könnte dann das Astaxanthin behilflich sein. Das ist ein Superantioxidans, das aber auch wie Beta-Carotin wirkt, nur 40 mal stärker. Es verhindert recht gut von innen den Sonnenbrand. Erst mal tgl. 12mg  drei Wochen vor der UV-Bestrahlung einnehmen, dann 1x/Woche auf eine Sonnenbank. Das Astaxanthin müsstest Du aber weiter durch nehmen, bes. im Sommer.

Oder im Winter einen Concealer dünn auftragen, -das ist preiswerter-, auch das dürfte das Problem übertünchen, - sozusagen.

Sonst fällt mir im Moment nix weiter dazu ein, hoffe, ich konnte etwas helfen, Gruß, Winherby

PS.: Vielleicht gibt es bessere Hilfe in einem Kosmetik-Forum.

Kommentar von Brown1999 ,


Vielen Dank für deine Beantwortung und die Tipps :)

Was ich noch anmerken wollte ist, dass ich keine rotblonden Haare haben. Als ich kleiner war, waren diese hellblond genau so wie meine
Augenbrauen, welche zu diesem Zeitpunkt kaum zu erkennen waren. Dies hat sich aber über die Zeit verändert. Nun sind meine Haare schon seit einigen Jahren Dunkelblond, dass gleiche gilt für meine Augenbrauen.

Ist das in irgend einer Weise relevant ?

Mir ist außerdem aufgefallen, dass meine Haut eher Braun mit Rotstich wird anstatt einer schönen Bräunung. Sollte ich deiner Meinung nach zu Astaxanthin greifen, oder es eher mit etwas nicht so starken angehen lassen und könnte es bei so einem Superantioxidans zu Nebenwirkungen kommen, oder
ist es ungefährlich ?

Vielen Dank !









Kommentar von Winherby ,

Ich bin mir sicher, der Rotstich in Deinem Braun wird durch Astin verschwinden. Nebenwirkungen sind außschließlich positiv, siehe erster Link. Einzig negative Nebenwirkung findet auf dem Konto statt, da es rel. teuer ist. Es gibt zwar billigere Peodukte, die taugen aber auch nichts, die sind rausgeschmissenes Geld, die Erfahrung habe ich bereits hinter mir, kannste Dir ersparen. Ich nehme die 12mg von Astin, siehe zweiter Link. Daher erwähnte ich in meiner Antwort den Consealer, diese "Anwendung" ist preiswerter, - glaube ich jedenfalls, habe mich aber noch nie um die Preise gekümmert. Aber Astax. ist wirklich eine super Empfehlung. LG


Hier der Link der die Wirkung des Astax. beschreibt:

https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2013/05/25/astaxanthin/

und dann noch meine Astax.-Quelle:

https://www.amazon.de/BioAstin-Kapseln-ORIGINAL-AUS-HAWAII/dp/B00VZ58VIW/ref=s9\...

PPS: Und danke für die Bewertung, lG

Antwort
von dinska, 39

Du solltest dir dein "leiden" abgewöhnen und zu deinem Gesicht stehen, du wirst dagegen nicht viel machen können.

Ich bin einem in die Klasse gegangen, der auch ein permanent rotes Gesicht hatte und er hat es auch heute noch nach vielen Jahren.

Er kommt damit gut zurecht, ist selbstbewusst und jeder, der ihn kennt akzeptiert ihn, wie er aussieht. Wenn ihn jemand darauf anspricht, dann sagt er immer, keine Angst, das ist bei mir so, ich bin eine Rothaut und lacht. Er ist ein hübscher, attraktiver Mann und das Gesicht gehört zu ihm, wie alles andere auch.

Also kurzum, du wirst so angenommen wie du bist, wenn du dich auch annimmst wie du bist und dich nicht über dumme Sprüche anderer ärgerst, sondern einfach darüber stehst und darüber lachst.

Antwort
von Hooks, 26

Ich habe gelesen, daß das mit einem Kaliummangel zusammenhängen kann. Kalium gibt es in Äpfeln, Bananen, und vor allem in roh gepreßten "mehligkochenden" Kartoffeln, du kannst sie raspeln und den Saft in ein Glas Wasser pressen. Probier das mal, schaden kann es nicht auf diese natürlcihe Weise.

Pillen würde ich nicht nehmen, das müßte ganz unter ärztlicher Aufsicht passieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community