Frage von DmytroForm, 282

Schneidezahn abgeschliffen, Kann man das wiederherstellen?

Nach einen winzigen abbruch am Schneidezahn hab ich meinen Zahnarzt aufgesucht, ich habe ich gefragt ob er die abbruch kante etwas auffüllen könnte, zu erst sagte er das wäre nicht möglich ... doch dann sagt es er könne es ja versuchen aber es würde nicht halten . Doch dann hörte ich nen bohrer Und es wurde was geschliffen poliert ich habe zuerst gedacht dass er die füllung anpasst. Als ich dann das ergebniss gesehen habe dachte ich es ist nur schlimmer geworden, erst zuhause und am nächsten tag bemerkte ich das ausmaß... Seit dem ist der zahn empfindlich auf luft und es besteht ein Leichter Schmerz. ICh bin total Fertig ;..-( ich bin nur noch am heulen und weis nicht was ich machen soll ... Ich würde ungern veneers oder sonstiges mit 25 dran bauen am liebstenwürde ich die zeit zürück drehen und in dem moment wo ich das gefühl hatte es ist nicht richtig was er macht einfach aufsprigen ;..-(((

Antwort
von uteausmuenchen, 218

Hallo DmytroForm,

warte erst einmal ein paar Tage ab.

Ich bin vor 1,5 Jahren einmal übel gestürzt. Von den oberen 4 Schneidezähnen fehlte an einem die untere Hälfte, an einem anderen fehlte eine Ecke.

Und ja, auch bei mir musste der Zahnarzt erst mal schleifen, bevor er eine Füllung aufgesetzt hat.

Das muss er machen. Hat er mir auch ausführlich erklärt, weil er damit den Sitz der Füllung optimiert.

Mein Zahnarzt hat mich damals auch darüber aufgeklärt, dass er mir nicht versprechen kann, wie gut das hält. Auf der kleinen Auflagefläche eines Schneidezahns halten Füllungen nicht so gut wie auf der Kaufläche des Backenzahns. Es kann daher beim "kräftig zubeißen" passieren, dass die Füllungen abbrechen.

Mein Zahnarzt hat halt gemeint, wir probieren es jetzt mal so, weil es mit einer Füllung einfach und schnell geht, das zu reparieren. Er meinte, wenn wir dann feststellen, dass es alle 3 Monate rausbricht, macht er mir eine Krone drauf. Das sei aber aufwendiger und teurer - und muss auch alle paar Jahre mal ersetzt werden.

Seitdem beiße ich etwas vorsichtiger. Knusprige Baguette versuche ich mit anderen Zähnen abzubeißen.

Wie gesagt: Das war vor über einem Jahr. Bis jetzt halten die Füllungen und ich bin froh, den Aufwand mit der Krone noch etwas hinausschieben zu können.

Mit dem Schmerz: Mir hat der Zahn damals auch rund 1 Woche weh getan. Wie gesagt: Sturz, das Ding hat einen ordentlichen Schlag abbekommen. Er kam mir auch minimal lockerer vor.

Beides hat sich nach wenigen Tagen aber von selbst gegeben.

Mein Zahnarzt hat damals die 4 Schneidezähne - mit mir abgesprochen - geröntgt. Wir wollten nach dem Sturz sicher gehen, dass keine Haarrisse in den verletzten (oder den anderen beiden) Zähnen sind. Ich wollte sicher sein, dass mir nicht 2 Tage später plötzlich das nächste Stück rausbricht.

Wenn Dein Zahn auch einen Schlag bekommen hat und der Schmerz nicht besser werden sollte, könntest Du noch mal mit dem Zahnarzt über solche Haarrisse sprechen.

Sehr wahrscheinlich wird sich Dein Zahnnerv aber von selbst in ein paar Tagen beruhigen. Und dann musst Du halt mit der Füllung vorsichtig umgehen.

Grüße

Antwort
von StephanZehnt, 181

Ich schätze der Zahnarzt hat das nur gerade geschliffen eine Versiegelung odgl.. ?? . Das heißt das der Zahnschmelz in dem Bereich sehr dünn geworden ist. Ich würde in Deinem Fall einmal zu einem anderen Zahnarzt gehen und ihn fragen ob da etwas zu machen ist. 

Aber ich fürchte da bleibt nur eins eine Krone , weil da eine große Kraft auf einen Verhältnismäßig kleinen Bereich wirkt.

Zur Not kannst Du auch hier einmal fragen http://www.zahnforum.org/

Ob und wann die antworten? Ach ja und Veneers wie Du schreibst sind schlichte Blenden also da wird etwas in Millimeterstärke auf den Zahn geklebt so das man äußerlich schneeweise Zähne hat. Wie die Schauspieler in den USA. Dies ersetzt allerdings keinen Abbruch odgl.

Also mache Dich einmal schlau da in dem Forum ob evtl.doch etwas geht. Ansonsten bleibt halt zur ästhetischen Wiederherstellung nur eine Krone wenn der Abbruch schon etwas größer ist. (bei einem geringen Einkommen bekommt man den doppelten Festkostenzuschuss).  

VG Stephan

Kommentar von StephanZehnt ,

Was die dazu sagen ? http://www.patientenberatung.de/

Antwort
von Katzina, 144

Also ich hatte durch eine Sturz auch mal so eine Ecke abgeschlagen.Der Zahnarzt versuchte, diese Ecke wieder anzumodellieren, aber es hielt eben nicht lange und dann war die Zacke etwas größer als zuvor. Ich habe dann nichts mehr dagegen getan. Sicherlich bleibt dann nur die Verkronung, wie es dir schon geraten wurde. Alles Gute! (...und es gibt schlimmeres....)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community