Frage von bolti007, 47

Schmerzpumpe heute

Hallo Ihr Lieben.

Zunächst einmal hoffe ich dass es Allen den Umständen entsprechend gut geht und Ihr das Wochenende genießt.

Schmerzpumpe !!!! Nun werden einige sagen, mensch hierzu gibt es doch schon Themen. Richtig !!! Aber die letzten Beiträge sind doch schon recht lange her und ich denke das es hier bereits neue Techniken gibt, noch mehr Menschen Erfahrungen haben und Informationen.

Ich bin Schwerbehindert. Kurz: habe Probleme mit beiden Knieen, beiden Ellenbogen, Rücken sowie beiden Shultern. Seit ein paar Jahren nehme ich recht hochdosiert Morphium ein. Obwohl die Dosis so hoch ist, ist die Schmerzlienderung zu wenig. Nun hat meine Schmerztherapeutin davon gesprochen mir eine Schmerzpumpe zu implantieren. Ich war dann in den letzten Tagen in der Klinik und habe mich beraten lassen. Hier wurden mir aus ärztlicher Sicht die Vor.- und Nachteile genannt. Wichtig und gut finde ich, dass man durch die Pumpe einen wesentlich geringere Dosis benötigt. Dann geht es eben nicht mehr über Magen, Darm etc.

Nun würde ich gerne von denen von Euch, die eine Schmerzpumpe haben, hatten oder bescheid wissen, ein paar Infos zu Risiken, Vor.-Nachteile, auffüllen etc. wissen.

Ich sage es mal so: Alles zu wissen und zu erfahren was in Bezug einer Schmerzpumpe relevant ist.

Schon jetzt möchte ich mich bei Euch ganz recht herzlich für Eure Antworten und Hinweise BEDANKEN !!!!

Viele liebe Grüße und noch ein schönes Rest Wochenende.

Jürgen

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von sonne123, 44

Hallo Jürgen,

ich würde dir liebend gerne mehr Informationen zukommen lassen,aber ich kenne die Schmerzpumpe nur von jemanden in der Verwandschaft.Soweit ich weiß,gab es bisher keine Komplikationen (wenn ich mich recht erinnere,hat dieser sie schon 3 oder 4 Jahre),wurde und wird gut vetragen und die Pumpe muß alle 4-6 Wochen,also in regelmäßigen Abständen,in einer Klinik aufgefüllt werden..........Das ist leider alles,mehr kann ich dazu nicht sagen.

Ich wünsche dir für die Zukunft auf jeden Fall alles,alles Gute und soweit es möglich ist und wäre,ein Leben ohne Schmerzen...in diesem Sinne liebe Grüße von sonne123

Kommentar von bolti007 ,

Hallo Sonne123.

Vielen Lieben Dank! !ich freue mich über jede Antwort. Denn in jeder Antwort ist was hilfreiches dabei.

Hoffe weiterhin auf antworten !!!!

Vielen lieben Dank und Euch Allen noch einen schönen Abend.

Antwort
von Talaminga, 40

Ich denke von denen mit deiner Schmerz Therapie Erfahrung können dir auch gar nicht mehr viele antworten. Meine Mutter starb (mit 81 auf der Palliativstation) kurz nachdem sie dauernd Morphium intravenös bekam. Sie sagte mir noch: "Die bringen mich damit um" Ich sagte ihr: " Das tun die nicht, die verdienen an deiner Behandlung, zuhause ging es ja mit dir nicht mehr wegen der Schmerzen." Zwei Tage später war sie tot. Also viele liebe Grüße und noch ein erträgliches Restleben.

Antwort
von bolti007, 35

Hallo Tamalinga.

es ist klar, das auch hier, sowie bei Eingriffe oder Veränderungen am menschlichen Körper Komplikationen geben kann.

Die User hier, welche eine Schmerzpumpe haben, oder deren Angehörigen, können mir sicherlich aus ihren Erfahrungen berichten.

Das nicht jede Antwort bzw. Erfahrung positiv ausfällt, ist auch mir klar.

Also freue ich mich auf weitere Antworten !!!!!!

VIELEN LIEBEN DANK !!!!

jÜRGEN

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten