Frage von Mimi91, 27

Schmerzen unter der Rippe (rechts) und Blut im Stuhlgang

Es geht um mein Papa. Er hat seit Tagen Schmerzen unter dem rechten Rippenbereich (Leber?) und jetzt auch noch Blut im Stuhlgang. Will aber nicht zum Arzt ! Hat jemand sowas schonmal gehabt ? Muss ich mir ernsthafte Sorgen machen ? Lg

Antwort
von Medicus92, 19

Hallo,

die Beschwerden können alles (z. B. Gallenblasenentzündung, Gallensteine) und nichts bedeuten. Der Mann muss zum Arzt, der dann die weiteren Schritte einleitet. Blut im Stuhl sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen. Spätestens wenn Dein Vater die Schmerzen nicht mehr aushält, wird er auch den Arzt aufsuchen. Alternativ kannst Du Dich auch beim kassenärztlichen Bereitschaftsdienst melden und einen Arzt zur euch rufen. Natürlich wenn Dein Vater das auch möchte! Nicht dass, dein Vater dem ungebetene Gast noch sein Stethoskop zu recht rückt!

http://www.116117info.de/html/

Liebe Grüße und gute Besserung für Deinen Vater

Medicus92

Antwort
von alegna796, 21

Liebe Mimi, dass Du Dir Sorgen machst, ist schon klar. Es kann harmlos sein (aufgegangene Hämorrhoide) aber auch einen ernsten Hintergrund haben. Wenn er auch noch Schmerzen in der Lebergegend hat, dann sollte er doch schon einen Arzt aufsuchen. Du kannst ihm gut zureden, ihm Deine Begleitung anbieten oder auch für ihn einen Termin vereinbaren. Da aber Dein Vater ja volljährig ist, muss er damit einverstanden sein. Wenn er eine andere Entscheidung trifft, dann musst Du das auch hinnehmen. Zwingen kannst Du Deinen Vater zu nichts, er muss es aus eigener Einsicht tun. Alles Gute.

Antwort
von gerdavh, 24

Hallo Mimi, lebst Du allein mit Deinem Papa? Du solltest das jemandem erzählen, der Deinen Vater gut kennt - ein naher Verwandter oder ein guter Freund. Dein Papa muss zum Arzt, wenn er Blut im Stuhlgang und schon seit Tagen Schmerzen hat. Das könnte eine schwere Darmerkrankung sein, das muss sich ein Arzt ansehen. Kennst Du vielleicht den Arzt, wo Dein Vater immer hingeht? Den kannst Du, falls Du Dir große Sorgen machst, anrufen und ihm das schildern. Sage der Sprechstundenhilfe am Telefon, Du möchtest bitte dringend mit dem Arzt sprechen, weil Dein Papa krank ist. Vielleicht macht dieser Arzt auch Hausbesuche und käme mal zu Euch. Das musst Du mit ihm am Telefon besprechen. Wie alt bist Du denn? lg Gerda

Kommentar von gerdavh ,

Bist Du jetzt allein zu Hause? Kannst Du nicht eine Tante oder einen Onkel anrufen und denen das erzählen und sie bitten, mit Deinem Papa zu sprechen? Du kannst aber auch selbst noch mal mit ihm reden. Sage ihm, dass Du doch auch zum Kinderarzt geht, wenn Dir was fehlt. Du kannst ihm auch ruhig sagen, dass Du deshalb Sorgen und Kummer hast, weil er nicht zum Arzt gehen will. Manchmal muss man auch uns Erwachsenen mal einen Schubs geben, wir sind nicht immer vernünftig. lg Gerda

Kommentar von gerdavh ,

Sorry - ich dachte, ich schreibe einem Kind. Ich habe eben erst gelesen, dass Du mit Deinen High Heels in der Disco umgeknickt bist. Aber nichts desto trotz - wenn er nicht auf Dich hört, sollten es vielleicht mal Andere versuchen. Dein Vater wird ja wohl einen guten Freund haben, dass der vielleicht mal mit ihm redet? Und wie gesagt, es ist kein Fehler, jemandem mitzuteilen ,dass man sich seinetwegen sorgt und er sich um seine Gesundheit kümmern soll. Die Schmerzen, die Du beschreibst, könnten von einer Darmerkrankung herrühren. Die Leber ist nicht schmerzhaft und bei einer Lebererkrankung hat man auch kein Blut im Stuhl. Die Sache kann auch völlig harmlos sein, vielleicht hat er eine leichte Enzündung dieses Darmabschnittes und zusätzlich Hämorrhoiden,die jetzt bluten. Er sollte damit zumindest zum Hausarzt, besser zu einem Gastroenterologen. lg Gerda

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community