Frage von Fernanda, 205

schmerzen und kein ergebnis

hallo ihr lieben,

ich bin neu hier und fange einfach mal an mein problem zu schildern.

ich habe seit wochen ein pieksen im ohr, kieferschmerzen, ein pieksen im rachen, schmerzen direkt unter zunge und ab und an geschwollene lymphknoten am hals. aber eigentlich immer einseitig. war schon 20 mal beim HNO-Arzt aber der kann (außer sodbrennen) nie etwas anderes finden. zumindest nichts seh- oder tastbares! was sollte ich eurer meinung jetzt tun? die schmerzen und das pieksen machen mich wirklich wahnsinnig und ich habe angst vor irgendeinem tumor in diesem bereich.

Expertenantwort
von gerdavh, Community-Experte für Schmerzen, 205

Hallo Fernand, geschwollene Lymphknoten, Kieferschmerzen und Schmerzen unter der Zunge und am Ohr sind auf alle Fälle Krankheitssymptome. Ich würde an Deiner Stelle am Montag zu einem anderen Arzt gehen und auf eine Blutuntersuchung bestehen. An einen Tumor würde ich hier auf keinen Fall denken, eher an einen verschleppten Infekt. Geh am besten erstmal zu einem guten Allgemeinmediziner. Grüße Gerda

Kommentar von Fernanda ,

also ich hatte 2 monate lang das pfeiffersche drüsenfieber. habe vor 2 wochen meine blutergebnisse bekommen und der doktor sagte, dass dieser virus ausgeheilt sei. kann es vielleicht auch davon kommen?

ich habe werder schnupfen, husten oder sonst etwas. keinerlei anzeichen

Kommentar von Milizzy ,

Als ich mal beim Hausarzt war. Hatte man mir Bluttest gemacht wegen meinen Augen. Und dann kam eine andere Ärztin und fragte mich ob ich husten oder schnupfen habe. Da habe ich natürlich geantwortet nein weil ich auch nichts schlechts gefühlt habe. Im Bluttest war Leukyzoten erhöht angezeigt.

Nach 2 Wochen gehe ich wieder zum Arzt weil ich schrecklich husten habe. Da hatte ich tatsächlich Luftröhreentzüdung.

Es sagt schon 2 Wochen vorher aus nur es bricht halt noch nicht aus.

Und ich wurde auf Karies tippen oder auf Infekt oder Entzündung. Bei solchen Symptomen hatte ich immer Karies.

Expertenantwort
von gerdavh, Community-Experte für Schmerzen, 204

Hallo Fernanda, was Du hier an Symptomen beschreibt, könnte auch von einer Fehlstellung Deines Kiefers kommen. Vielleicht bist Du einfach verkrampft und knischst nachts mit den Zähnen? Da hilft eine einfache Knirscherschiene, die Du von Deinem Zahnarzt bekommen kannst. Kiefergelenkschmerzen können durchaus bis in die Ohren ziehen. Mundhöhle, Nebenhöhlen, Kiefer, Ohren - wird bei Verkrampfungen im Kiefergelenk alles in Mitleidenschaft gezogen. Vielleicht daher auch Deine geschwollenen Lymphknoten. Geh am besten mal zu einem Kieferorthopäden und laß das abklären. Beim HNO warst Du ja nun zur Genüge. Grüße 'Gerda

Kommentar von gerdavh ,

Hallo, kannst meinen Kommentar von vor 3 Min. vergessen. Hatte nicht aufmerksam genug gelesen. Wie sieht denn Deine Physiotherapie aus? Ich hatte vor einiger Zeit streßbedingt so schlimme Verkrampfungen im Mund- und Kieferbereich, dass ich Massagen in der Mundhöhle und unter der Zunge bekam. Kann aber nicht jeder Physiotherapeut - muß man sich vorher erkundigen. Rezept bekam ich vom Kieferorthopäden. Gute Besserung. Gerda

Kommentar von Fernanda ,

ich bekomme 20 minuten wärmetherapie und 20 minuten massagetherapie weil mein orthopäde meinte, es würde von den verkrampften muskeln der HWS kommen, jedoch hilft die therapie nichts. hoffe ich werde dem ganzen bald auf den grund gehen können. ich würde am liebsten ein ganzkörper ct machen jedoch weiß ich nicht ob man das darf, wenn man dieses jahr schon eins hatte

Antwort
von goatante, 186

Vielleicht knirscht du in der nacht mit den zähnen, das kann zu Muskelverspannungen im ganzen kopf nacken und auch den muskel von der zunge usw führen! Das führt zu schmerzen die den ganzen kopf Bereich betreffen können auch in den Ohren! Mir hat eine sogenannte beißerschiene und physio geholfen! Die Schiene kriegst du beim normalen Zahnarzt oder beim MKG zahlt die Kasse! Du musst das aber ansprechen!Aber lass vorher noch abklären ob es nicht doch ein infekt ist wie Gerda geschrieben hat!

Kommentar von Fernanda ,

ich habe schon so einer schiene und bin auch schon seit 2 wochen in physio....es hilft aber alles nicht. die schiene trage ich sogar wirklich regelmäßig seit 2 jahren. daran kann es LEIDER nicht liegen

Antwort
von Fernanda, 150

hinzu kommt dass wenn ich meinen speichel verschlucke, das im rachen brennt. also es ist nicht der rachen der probleme macht, sondern mein speichel welches sich nach säure anfühlt

Kommentar von gerdavh ,

Das kommt von Deinem Sodbrennen, die Dir Dein HNO ja schon diagnostiziert hat. Gerda

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten