Frage von ambiente, 6

Schmerzen überm Knie nach langem Laufen

Hallo liebe Community!

Ich habe immer, wenn ich im schnellen Normalschritt eine längere Strecke laufe, 1 bis 2 Tage danach relativ starke Schmerzen überm Knie. Es tut nicht direkt das Kniegelenk weh, sondern so ziemlich direkt darüber. Habe das heute einer Freundin erzählt und sie meinte, dass es bei ihr genau das selbe ist und erwähnte etwas von einem "Schleimbeutel". Sie kann, wie ich, auch einen bis 2 Tage nach einem längeren Fussweg kaum auftreten ohne Schmerzen.

Ich habe zwar eh vor mich mal beim Orthopäden vorzustellen, möchte aber doch gerne einfach mal in die Runde fragen, ob ihr wisst was das sein könnte bzw. was man dagegen tun kann.

Zur Info noch: w, 33 J., 179cm groß, 65kg Gewicht, sonst (zum Glück) gesund

Antwort
von walesca, 5

Hallo Ambiente!

Das Problem kenne ich nur zu gut!!! Da hat man endlich mal mit viel Elan eine längere Strecke geschafft und prompt wird man wieder durch diese Schmerzen ausgebremst!! Bei meiner Kur hat die Krankengymnastin kürzlich festgestellt, dass ich völlig verspannte Muskeln an den Beinen und besonders den Oberschenkeln habe. Direkt über dem Knie ist z.B. einer dieser Muskeln angesetzt und schmerzt dann bei jeder Belastung - zeitverzögert. Die Krankengymnastin hat mir geraten, diese Muskeln intensiv zu massieren (z.B. auch mit "Eimermachers Pferdesalbe") und dazu vor und nach jedem Laufen ausgiebig Dehnübungen zu machen. Die Oberschenkelmuskeln kannst Du am besten dehnen, wenn Du den Fuß von hinten packst und ihn im Stand in Richtung Po ziehst. Das Knie soll Richtung Boden zeigen.Das solltest Du dann jeweils ca. 20 Sek. halten - ggf. auch mehrmals hintereinander. Auch gut: den Fuß hochstellen, den anderen mit Ferse am Boden halten und dann dehnen.

Mit der Pferdesalbe kannst Du die Verspannungen gut behandeln, denn sie wirkt entzündungshemmend, schmerzstillend und durchblutungsfördernd. Probier es mal aus. Bei mir hat diese Kombination ganz gute Wirkung gezeigt und ich mache diese Übung nun täglich.

Baldige Besserung wünscht walesca

Antwort
von perruecke, 5

Es könnte schon der Schleimbeutel sein, es kann aber auch was anderes sein. Das muss wirklich ein Arzt klären, der sich das Knie anschaut und antastet. Wenn es der Schleimbeutel ist, solltest du bis zum Arzttermin auf jedenfall dein Knie schonen und ruhig auch kühlen. Versuche möglichst schnell einen Termin zu bekommen, vielleicht ist ein antibiotikum notwendig. Hier ist ein Artikel zum Schleimbeutel: http://www.apotheken-umschau.de/Knie/Knieschmerzen--Ursachen-Schleimbeutel-63505...

Kommentar von ambiente ,

Vielen Dank, auch für den Link! Ja, ich werde gleich Montag einen Termin vereinbaren, bin mal "gespannt" was dabei rauskommt.

Kommentar von Ente63 ,

Und lass dich wenn bei einer Untersuchung und Röntgen nichts rauskommt nicht abwimmeln, bestehe notfalls auf weitere Diagnostik MRT z. B. Muß auch gar nicht das Knie sein könnte evtl. auch vom Oberschenkelknochen her kommen.

Kommentar von ambiente ,

Mach' ich! Kann ja auch wirklich kein Dauerzustand sein, dass ich bei jeder länger gelaufenen Strecke anschließend 2 Tage "außer Gefecht" gesetzt bin. Die sollen das mal schön rausfinden ;) Grüße, Dank und schönen Abend

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community