Frage von sam2212, 93

Schmerzen nach Nierenkolik normal?

Ich war von vergangenen Samstag bis Sonntag im Krankenhaus wegen einer Nierenkolik. Zwei Steinchen wurden direkt Samstag auch gleich ausgeschieden womit mir es dann auch wieder ganz gut ging und ich Sonntag früh wieder entlassen wurde. Nun habe ich seitdem aber noch immer leichte Schmerzen in Form von leichtem Seitenstechen an der Seite der betroffenen Niere. Auch wenn ich den Bauch anspanne habe ich ein eher unangenehmes ziehen an dieser Stelle. Gestern war ich nochmal beim Hausarzt, dieser hat mir jedoch nur Schnerztabletten verschrieben und gemeint dass ja sonst alles in Ordnung sei. Auf meine leichten Schmerzen ist er gar nicht weiter eingegangen... Vielleicht hat ja der eine oder andere hier schon die gleiche Erfahrung gemacht und kann mir weiterhelfen. Danke schonmal im Voraus.

Antwort
von StephanZehnt, 73

Hallo Sam,

Du hast am vergangenen Wochenende ein grösseres Problem gehabt. Ja und warst deshalb im Krankenhaus. Die Niere hat mit heftigen Schmerzen geantwortet weil sie ein grösseres Problem hatte. Egal wie gross die Steinchen dann waren.

Die leichten Schmerzen sind halt nun die Nachwehen zu dem Thema nicht mehr und auch nicht weniger. Also besorge Dir so einen Nieren - Blasen -Tee und trinke ansonsten auch genug. Das ist den Nieren lieber als wenn Du bei leichten Schmerzen Schmerzmittel schluckst.

Es wird erst wirklich schwierig wenn wir davon sprechen!

https://www.niere.org/Dialyse/

Ich kann nicht wissen wie alt Du bist. Wenn Du in dem Alter bist wo man zu gewissen Vorsorgeuntersuchungen geht solltest Du sie unbedingt nutzen. Evtl. kann man ja eine weitere Nierenkolik damit verhindern.

Ansonsten ist alles noch im grünen Bereich.

Gruss Stephan

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten