Frage von Karussell,

Schmerzen? Linke Brust tut weh! Könnte das Brustkrebs sein?

Hallo, ich habe seit längerem Schmerzen, es ist nur die linke Brust, die weh tut. Ich meine, dort auch ganz kleine Knötchen (miniklein) erfühlen können. Jetzt habe ich Panik, dass es Brustkrebs sein könnte. Meine Tante und meine Kusine haben auch Brustkrebs gehabt (und sind daran verstorben, ich kannte sie aber nicht besonders gut).

Muss ich zum Arzt gehen? Was wird dann dort gemacht? Wie sicher kann festgestellt oder ausgeschlossen werden, ob es sich um Brustkrebs handelt?

Antwort von bm1981,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo Karussel, die kleinen Knoten in der Brust sind normal. Das sind Drüsegewebe. je dünner man ist desto mehr lässt es sich ertasten. Habe auch dort oft Schmerzen. Aber es ist alles bestens laut Frauenärztin. Aber um auf Nummer sicher zu gehen kannst du ja ein Termin dort machen oder dir beim HA eine Überweisung holen. Der FA kann dann noch mal selber tasten. Er weiß ja besser welche Knoten wo hingehören und welche nicht. Wie alt bist du denn?

LG

Antwort von elliellen,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo! Im allgemeinen ist es so, dass bösartige Tumore in den Anfangsstadien keine Schmerzen verursachen, daher denke ich nicht , dass es sich bei deinen Schmerzen um Krebs handelt. Allerdings ist der Brustkrebs, ebenso wie der Darmkrebs z.B. eine Krebsart, die auch zu einer gewissen Prozentzahl erblich bedingt ist. Wenn deine Cousine und Tante auch Brustkrebs hatten, solltest du sehr regelmässig zu deiner Gynäkologin gehen, um die Vorsorgeuntersuchungen wahrzunehmen und die Brust auch selbst regelmässig abtasten(es gibt extra Anleitungen, am besten nach der Regel jeden Monat).

Kommentar von Karussell,

Liebe Leute, danke für Eure Antworten. Ja, ich geh nicht so gerne zum Frauenarzt, aber es wäre wohl besser, gerade mit der Familiengeschichte. Danke für Euren Zuspruch, die Panik ist nun etwas weniger geworden! Werd also einen Termin ausmachen!

Antwort von Dromedar,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Kaum: Krebs - auch Brustkrebs - verursacht im Anfangsstadium nur ganz selten Schmerzen, wenn überhaupt. Mini-Knötchen sind normal. Mach einfach einen Termin beim Frauenarzt und lass es ganz genau abchecken, evtl. macht der Arzt auch eine Mammographie.

Kommentar von Piratenbraut,

Der Hinweis mit dem Schmerz war sehr wichtig!

Antwort von bumblebee,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Der Arzt wird dich nochmal abtasten, manchmal hat man Angst vor etwas und bildet sich ein, etwas zu spüren. Das wird er abklären und möglicherweise auch durch Ultra-Schall bestätigen, wenn du ihn darum bittest. Solltest du tatsächlich einen Knoten haben, muss auch erstmal getestet werden, um was es sich handelt. Möglicherweise ist es dann immernoch nicht bösartig. Es muss nicht zwansläufig Krebs sein, auch wenn es in der Familie bereits Fälle gab. Erstmal die Nerven behalten und zum Arzt gehen.

Antwort von sbrtommy,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn du noch jung bist kann es durchaus vorkommen das die Brust schmerzt weil sie im Wachstum ist. Aber nur ein Arzt wird abklären können um was es sich handelt.

Also vorerst mal noch keine PAnik , erstmal zum Arzt der hilft dir weiter

lg tund gute Besserung

Antwort von anonymous,

Kann nicht sein.Geh aber besser trotzdem zum Arzt.

Antwort von Brummhummel,

Brustkrebs tut erst mal nicht weh. Und die kleinen Wölbungen, das sind die Drüsen. Das ist normla. Bitte, mach dir deswegen keine sorgen. Bist du schon in dem alter, in dem man regelmäßig zur Krebsvorsorge gehen sollte? Wenn ja, dann mach es unbedingt. Brustkrebs ist eine Krebsart, die "gerne" genetisch bedingt ist, d.h. wenn in deiner Familie schon Brustkrebs vorkam, musst du doppelt vorsichtig sein. Alles Gute für dich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community