Frage von Toxila, 38

Schmerzen in der linken Brust. Kommt das von Pille in Verbindung mit Rauchen?

Ich habe seit etwa 2 Tagen schmerzen in der linken Brust. Ich nehme seit kurzem die Pille (Levina 30) war gestern aber mit der 3. Woche fertig.

Meine FA hat gesagt ich darf nur 5 Zigaretten pro Tag rauchen, wegen Thrombosegefahr... Ich hab aber ein Päckchen in 2 Tagen geraucht meistens...

Denkt ihr das kann damit zutun haben? Oder mit der Pille allgemein? Danke um Antwort

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Fugu13, 26

Ich (männlich) bin da kein Experte aber ich denke dass es eher vom Rauchen und nicht von der Pille kommt. Also ich bin jetzt 17, und habe knapp 2 jahre geraucht. Nach 1 1/2 Jahren hatte ich regelmäßig (öfters am Tag) ein ziehen im Brustbereich, meistens eher ein stechender schmerz in einem kleinen Bereich, der aber gerade noch auszuhalten war. Ich bin heute seid 53 Tagen rauchfrei und seit dem Tag an dem ich das rauchen aufgegeben habe, hatte ich keinerlei Beschwerden mehr die mit Schmerzen im Brustbereich zu tun haben. Da dieses Ziehen erst im letzten halben Jahr kam, und ich dort schon mehr als sonst geraucht habe (ca. 11-14 Ziggaretten am Tag), am Wochenende sogar noch mehr würde ich dir empfehlen vllt. erstmal weniger zu rauchen, da ich weiß dass Aufhören verdammt schwierig ist. Aber auch wenn es nichts mit der Pille zu tun hat, würde ich dir empfehlen, den Rat mal anzunehmen und nur 5 Ziggaretten am Tag zu rauchen, um zu gucken ob es dann besser wird. Zu verlieren hast du dabei ja nichts ;)

Ich hoffe ich war etwas hilfreich, viel Erfolg weiterhin


Antwort
von elli003, 14

Auch wenn ich nicht glaube, dass deine Brustschmerzen auf eine Thrombose hindeuten (das können allgemeine Nebenwirkungen der Pille sein, s. Packungsbeilage), finde ich deine FA unverantwortlich.

Pille verschreiben und dabei noch Rauchtipps geben? Geht gar nicht! Wer raucht, sollte am besten komplett auf hormonelle Verhütung verzichten.

Es gibt doch genug Alternativen, die genau so oder sogar noch sicherer sind als die Pille: Kondome, Diaphragma, NFP, symptothermale Verhütungscomputer (z.B. cyclotest myway), Kupferspirale, Kupferkette ...

DAS sollte deine FA dir erklären, nicht wie man raucht!

Antwort
von DerGast, 17

Komischer Arzt. Entweder aufhören zu rauchen oder Minipille nehmen.

Ansonsten kann das alles Mögliche sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community