Frage von leila8, 17

Schmerzen in der Schambeinfuge?

Brauchr wieder mal ihren ( euren ) Rat. Habe Spinalkanalstenose L5/S1 mit Wirbelgleiten. Bislang urde eine OP abgeraten. Habe täglich starke Schmerzen, Sport und Gymnastik ( auf dem Rücken liegen und länger bücken gar nicht möglich ) Der Hausarzt ( Sportmediziner meint wäre sehr knochig am unteren Rücken und ( seit Kindheit wurde damals nicht behandelt ) Fehlstellung. Krankengymnastik musste wegen zu starker Beschwerden beendet werden. Leider reagiere ich allergisch auf ( außer Paracatamol ) alle anderen Schmerzmittel. Akut sind es brennende Schmerzen im unteren Rücken , Steißbein und Schambeinfuge, nach ( leider oft pressen müssen bei Stuhlgang ) und Wasserlassen.. Bin eigentlich ständig dabei verkrampft, außer wenn ich Schlaftabletten genommen habe. Dann klappt es gut. Habe nun Angst das ich vielleicht einen Leistenbruch durch das jahrelange tägliche Drücken müssen habe. Kann man das beim zu allem Übel habe ich seit gestern auch noch Knieschmerzen ( teils stark,hatte es noch nie in den 60 Jahren ) War mit der Tochter bei der Hebamme und dort gesessen was mir schwer fällt und mich wohl verkrampft. Wo ich aufstand ging es los, am Linken..Mobilatsalbe hilft etwas. Kühlen und Wärmflasche bringt leider für den Rücken nichts. Bin für jeden Rat dankbar. LG.

Antwort
von WosIsLos, 7

Mach erst mal eine 4 Wochen Kur mit 3 * täglich 500mg Kalzium Brausetabletten aus der Apotheke.

Falls du dich nicht ganz kaputt machen willst, laß das mit den Chemikalien.

Warst du schon mal bei einem Dorn-/Breuß-Therapeuten?

Meld dich wieder, wies geht...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community