Frage von kariyes,

Schmerzen in der Achselhöhle?

Ich habe gestern eine schmerzhafte Stelle beim abtasten in der Achselhöhle entdeckt - wie eine kleine Schwellung. Ich spüre auch einen kleinen Knoten an dieser Stelle. Können das die Lymphdrüsen sein? Hatte auch leichte Halsschmerzen die letzten Tage.

Ich bin weiblich 28 Jahre (Falls das wichtig ist)

Was meint Ihr was das sein kann?

Hilfreichste Antwort von AlmaHoppe,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo...das hört sich nach einem angeschwollenem Lymphknoten an! Ich würde es am Montag dem Hausarzt vorstellen!Der wird dann weiter entscheiden!Warst Du in letzter Zeit erkältet?

Bitte nicht in der Achselhöhle und dem Knoten herrumdrücken!

LG AH

Frohes Fest!

Kommentar von kariyes,

Danke für die Antwort. Ich habe Halsschmerzen und das Gefühl als würde ich krank werden. Es kommt aber nichts :-)

Ich werde morgen mal zum Doc, irgendwie ist es ja doch sehr beunruhigend. Es könnte ja Krebs sein, oder?

Kommentar von AlmaHoppe,

Hallo @kariyes!

Sei bitte nicht beunruhigt!Ein Knoten muß nicht gleich Krebs bedeuten!!!Da gibt es ganz viele Dinge die dazwischen liegen!!!

Fakt ist einfach...........eine Verhärtung oder Knötchen/Knoten sollte vom Arzt immer kontrolliert werden!!!

Noch einen schönen Rest Weihnachtstag!

LG AH

Antwort von VirginEX0815,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

ja, können auch Lymphknoten sein; was noch - siehe die übrigen Antworten; bei Entzündungen mit Schmerzen, Schwellung und Rötung verbunden

es sollte immer ein Arzt aufgesucht werden, besonders bei Schmerzen in solchen Fällen

Spezialist=Hautarzt, aber ein anderer und der Hausarzt schaffen das wohl auch

Antwort von dete1,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo kariyes,

Sehr oft kommt es auch vor ,das solch eine schmerzhafte Schwellung unter der Achsel ein beginnender Schweißdrüsenabzeß ist.


Die Schweißdrüsen können von einer Entzündung betroffen sein. Daraus kann ein Schweißdrüsenabszeß, oder Hidradenitis supprativa entstehen. Ein solcher Abszeß entwickelt sich meist in der Achsel-, der Genital- oder der Leistengegend.

Bakterien (Streptokokken, Staphylokokken oder E.coli) besiedeln beim Schweißdrüsenabszeß die Ausführungsgänge der Schweißdrüsen und führen zu deren Infektion. Dadurch können sich entzündlich-rote Knoten bilden, die Eiter enthalten und schmerzen können. Gegebenenfalls kann es, bei größerem Abszessen, zu Bewegungseinschränkungen kommen. Sie sind meistens die Folge von Schmerzen. Bevorzugter Ort ist der Schritt oder die Achsel. Die Hidradenitis tritt häufig in Verbindung mit Akne oder anderen entzündlichen Erkrankungen der Haut auf, z.B. Follikulitis/Furunkel.

http://www.medizinfo.de/hautundhaar/druesen/abszess.htm

Alles Gute Dete

Antwort von Silbereiche,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Bei einer Erkältung oder einem Infekt sind meist die Lympfknoten am Hals betroffen, aber es kann auch sein, dass die Knoten in der Achselhöhle oder der Leiste geschwollen sind. Wenn du ja wie du schreibst Halsschmerzen hast, ist das sehr wahrscheinlich die Ursache. Aber wenn du je morgen eh zum Doc wolltest wird er das ja noch mal kontrollieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community