Frage von thresaa, 31

Schmerzen im Sprunggelenk nach mehrmaligen umknicken

Hi, ich bin am Montag beim Fußballtraining umgeknickt und habe mir dabei am linken Fuß die Innenseite am Knöchel weh getan. Das war aber irgenwie schon am Dienstag Nachmittag sogut wie vorbei also habe ich weiter trainiert am Mittwoch. Jedoch hab ich heute beim Aufwärmen vor dem Spiel bemerkt das ich wieder Schmerzen hab und bin dann kurz darauf beim Spiel umgeknickt. Jetzt ist es direkt an der Fußinnenseite am Knöchel leicht angeschwollen und ich kann kaum mehr laufen. Hat da jemand einen Rat?

Antwort
von gerdavh, 25

Hallo, Du solltest Dich heute unbedingt schonen, nicht unnötig herumlaufen, das Bein hochlagern. Morgen solltest Du als Erstes zu einem Unfall- oder Sportarzt. Es könnte sein, dass Du einen Bänderriss hast. Hier ein Auszug aus einem Artikel zu Deinen Beschwerden

Bandverletzungen am Sprunggelenk gehören zu den häufigsten Verletzungen der unfallchirurgischen Praxis. Sie entstehen meist durch Umknicken. Im Alltag erfolgt ein Umknicken auf unebenem Boden, auf Treppenstufen oder an Bordsteinkanten, im Sport durch unkontrollierte Bewegungen oder durch Zusammenprall mit einem Gegner. 15-20% der Sportverletzungen sind im Sprunggelenk lokalisiert. Besonders verletzungsträchtig sind die Ballsportarten, in erster Linie Fußball. Für das Verletzungsmuster ist es entscheidend, ob das Umknicken nach innen (Supination) oder nach außen hin (Pronation) erfolgt.

Du solltest den geschwollenen Knöchel heute mit kühlen Umschlägen behandeln. Alles Gute. Gerda

Hier noch der ausführliche Link

http://www.medizin-netz.de/umfassende-berichte/bandverletzungen-am-sprunggelenk/

Antwort
von whoisthedoc, 18

Liebe/r Thresaa!

Es kann nun sein das eine Überdehnung, Bänderriss oder sonstiges vorliegt. An deiner Stelle wäre es Ratsam eine Röntgenaufnahme vorzunehmen um eine gravierende Verletzung auszuschließen. Sonst wäre mein Rat, dass du vorerst keine weitere Anstrenungen wie Laufen, zu starkes Gehen oder andere Aktivitäten nachgehst. Dies kann die Verletzung um ein einiges verschlimmern und im schlimmsten Fall endet meist sowas immer mit einem 10 Tägigen KH- Aufenthalt und einer Operation.

Deswegen: Bein hochlegen und kaufe dir eine Fußbandage. Die Bandage lindert deine Schmerzen und aktiviert zugleich noch die Muskulatur.

Dann ist es Ratsam dein Knöchel vorerst mit Voltaren (Schmerzgel) einzureiben und ihn mit einem Druckverband zu stabilisieren. Gegen zu dolle Schmerzen ist IBU-ratiopharm Lysinat Schmerztabletten 500 mg zu empfehlen.

Gute Besserung.

Lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community