Frage von Pendling, 47

Schmerzen im Bizepsmuskel nach Operation

Hallo liebe Community,

seit einer Schulteroperation vom 04.08.2014 habe ich einen schneidenden Schmerz die ganze Länge des Bizepsmuskels runter.

U.a. wurde die Bizepssehne wegen einer SLAP--Läsion und zwei Teilrupturen versetzt.

Die Nervenleitbahn wurde gemessen - keine Schädigung vorhanden. Nebenbei wurde aber festgestellt, dass die Sehne komplett gerissen ist. Da der Muskel jetzt eine Etage tiefer angesetzt ist, sitzt jetzt da der Hauptschmerz. Der Schmerz passt aber nicht zu einer Ruptur.

Die Schmerzen sind vor allen Dingen auch nachtaktiv. Von der Beuge in die Streckhaltung ist kaum möglich und schmerzhaft.

Kennt jemand diese Problematik?

Bin selbstverständlich in Behandlung, nächster Termin ist Mitte Juni und mein behandelnder Arzt ist eben von einem defekten Nerv ausgegangen und wollte das neurologisch abgeklärt haben.

Vielen Dank für eine Antwort - ich versuche es einfach hier mal.

Liebe Grüße

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von DianaC, 41

Hallo..auch ich hatte im Dezember 2015 eine Schulter op - inpintmentsyndrom . Die 2. OP folgte im Oktober 2015. Supraspinatius Teilruptur und Tendinitis der langen Bizepssehne. Auch ich habe jetzt eine schmerzhafte Beule am Oberarm. Die Physiotherapeuten haben das so erklärt...wenn die lange Bizepssehne nicht richtig arbeitet und den Muskel halten kann..rutscht dieser runter und kann unter Umständen stark schmerzen. Auch ich hatte vorzugsweise Nachtschmerz. Physiotherapie hilft..unter anderem Massagen mit Öl . Wärme..ich benutze Finalgon..ist ne super salbe. Wärmt und lockert. Weiter hilft gut Strom mit Tens Gerät. Heilschlamm vom Sivash See ( gibt's gebrauchsfertig im Internet zu kaufen ) erwärmen und auftragen mit Folie umwickeln ..wärmt zusätzlich. Das alles ist ne langwierige Angelegenheit und Du musst geduldig sein. Aber es lohnt sich. Ich hoffe ich konnte helfen.

Kommentar von Pendling ,

danke dir für deine Antwort, glaube mir, ich bin geduldig, vor ein paar Tagen ist die rechte Schulter nochmal operiert worden, die genähten Sehen vom August konnten wegen massivster Verwachsungen nicht einwachsen und rissen immer weiter. Es hat sich ein Rotatorenmanschettenkomplexdefekt im Laufe der Zeit entwickelt. Es wurde rekonstruiert, Plastiken aufgebaut, genäht.....Die Bizepssehne ist in meinem Oberarm eingewachsen, aber diese Sehne ist ja nur für 15 % Kraft verantwortlich - also ersetzbar. Liebe Grüße

Kommentar von Pendling ,

das war meine 4. OP in der rechten Schulter, links habe ich auch zwei.........

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten