Frage von marzazzil, 114

Schmerzen hinter und im Ohr

Hallo Leute! Bis ich am Montag zum Arzt kann, wollte ich hier eine Frage stellen: hatte Anfang dieser Woche leichte Schmerzen hinter dem Ohr, dachte erst mal wäre vom viel sitzen/runter schauen beim Lernen, quasi Muskeln angespannt. Aber im laufe der Woche ist es schlimmer geworden, gestern war die letzte Klausur, habe dann nicht mehr zum Arzt geschafft, jetzt tut es unheimlich weh, auf den beiden Seiten und zieht den Schmerz bis in den Kopf, so dass ich den Kopf nicht mal schmerzfrei bewegen kann. Und es pulsiert im rechten Ohr sehr stark. Habe jetzt Paracetamol genommen... ist das eine Mittelohrentzündung oder geschwollene Lymphknoten? Denn geschwollen ist hinter den Ohren auch.. danke im Voraus..

Antwort
von cocka, 82

Ich schlage vor Sie stellen sich bei einem niedergelassenen HNO-Arzt vor. Druckschmerzen, insbesondere Klopfschmerzen hinter dem Ohr (im Bereich des Mastoids, also des "Ohrknochens") können auf eine Infektionhinweisen. Dies kann nur durch eine Untersuchung durch einen Facharzt geklärt werden.

Expertenantwort
von gerdavh, Community-Experte für Schmerzen, 114

Starke Schwellungen und starke Schmerzen hinter den Ohren lassen mich an eine Ohrspeicheldrüsenentzündung denken. Wäre ich an Deiner Stelle, ginge ich heute zum notärztlichen Dienst. Ich denke, Du brauchst dringend Antibiotika, kann ich natürlich nicht beurteilen, ich kann Dich ja nicht sehen. Gute Besserung. lg Gerda

http://www.zahn-zahnarzt-berlin.de/ohrspeicheldruesenentzuendung.html


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community