Frage von LilaKatze, 285

Schmerzen beim Sex + angst vor Frauenarzt?

Hallo Ich habe große stechende und drückende schmerzen beim Sex. Ich habe auch schmerzen bei Selbstbefriedigung, ich merke dass an der Scheidenwand innen, ein ganz großer geschwollener Knubbel ist der weh tut wenn man ihn berührt, anfangs dachte ich dass ist nur der G-punkt jetzt hab ich aber angst, dass es ein anderer Knubbel sein könnte der nicht dort hingehört. Auch wenn ich einen Tampon einführen will, tut es so sehr weh, dass es einfach unmöglich ist, und deshalb benutze ich keine Tampons mehr. Ich war schon mal beim Frauenarzt deswegen, der hat herausgefunden, dass ich Scheidenpilz habe/hatte und er meinte, dass deswegen die schmerzen gekommen sind und nach der Salbe wird es besser werden. Aber ich hab immer noch schmerzen und jetzt nicht nur beim Sex sondern auch normal wenn ich gar nichts mache. Es ist auf der linken Seite der schmerz strahlt bis zum Bauch und zu den Hüften aus. Was könnte das sein? Kann es was schlimmes sein. Heute um 14-18 Uhr hat der Frauenarzt offen und ich kann dann noch einen Termin vereinbaren. Ich weiß es klingt total Kindisch aber irgendwie traue ich mich nicht über dieses Problem zu sprechen. Ich traue mich nicht zu sagen, dass es beim Sex oder Selbstbefriedigen weh tut, weil es was persönliches ist. Darüber hinaus mag ich den Frauenarzt gar nicht, ich habe schon krampfhaft nach anderen Ärzten gesucht aber niemand will mich als Patientin nehmen weil alle Praxen irgendwie schon voll sind. Natürlich werde ich heute diesbezüglich anrufen, weil es ja wichtig ist es kann ja sein dass es irgendwas ernstes ist, was herausoperiert werden muss. Außerdem will ich ja mit meinem Partner weiterhin Sex haben, ich möchte nicht das durch so was unser Sexualleben so stark beeinflusst wird. Hatte jemand von euch schon so was ähnliches? Wenn ja was war es?

LG, eine lila Katze.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Serienchiller, 213

Das ist eine schwierige Situation. Wenn du dem Frauenarzt nicht vertraust, ist es natürlich auch nicht leicht, mit ihm über so persönliche Dinge zu sprechen.

Aber wenn du bei einer anderen Praxis erstmal keinen Termin bekommst, fürchte ich dass du keine große Wahl hast.

Ob du ihn jetzt magst oder nicht, er ist trotzdem Frauenarzt und es ist seine Aufgabe, sich mit solchen Dingen zu befassen. Natürlich unterliegt er genau wieder andere Arzt der Schweigepflicht, das heißt alles was du erzählst bleibt dort im Raum. Und Schmerzen beim Sex bzw. bei der Selbstbefriedigung sind wahrscheinlich das häufigste Problem, das junge Frauen beim Frauenarzt ansprechen. Er hat all das also schon viele hundert mal gehört und geht inzwischen wahrscheinlich immer nach dem selben Schema vor. Das ist Alltag für ihn.

Vielleicht hilft es dir ja auch, wenn du deinen Partner mitnimmst.

Expertenantwort
von gerdavh, Community-Experte für Schmerzen, 194

Ich hatte schon öfter mal einen Scheidenpilz, da hat man nur deshalb Schmerzen beim Sex,weil die Schleimhaut stark gereizt und angegriffen ist. Einen Knubbel hat man dann nicht.

Auch wenn Du diesen Mann nicht magst - darüber muss man stehen - lass Dich gründlich untersuchen und beharre darauf, dass da eine schmerzhafte Schwellung ist und er soll sich das bitte anschauen.

Die Selbstbefriedigung musst Du ja nicht erwähnen, aber ich würde ihm sagen, dass ein Sexualleben unter diesen Umständen nicht möglich ist.

Gute Besserung.

Kommentar von LilaKatze ,

Hab morgen einen Termin, mal sehen was der Arzt meint.

Antwort
von amike, 160

Suche dir eine Frauenärztin und lasse dir einen Notfalltermin geben. Das sollte funktionieren, auch wenn die Praxen voll sind. Lass dich nicht abwimmeln und bestehe darauf von einer Frau untersucht zu werden. Das wird dir vermutlich erst einmal bei der Klärung deines Problems helfen.

Antwort
von dinska, 147

Der Knubbel hat mit dem Scheidenpilz nicht viel zu tun. Den kannst du mit Öl betupfen, dem Teebaumöl beigemischt ist. Ich nehme immer auf 50ml Öl 50 Trofen Teebaumöl, anschließend Penatencreme draufmachen. Nach jedem Toilettengang wiederholen. Du kannst auch Sitzbäder mit Teebaumöl oder Eichenrinde machen.

Sex ist bei solchen Beschwerden nicht angebracht, weil durch die Reibung und Dehnung alles nur noch schlimmer wird. Außerdem kannst du deinen Partner auch mit Pilzen anstecken, deshalb sollten immer beide Partner die entsprechenden Medikamente nehmen. Du steckst dich sonst immer wieder an.

Ich weiß wovon ich rede, ich hatte vor vielen Jahren über 2 Jahre so einen Scheidenpilz und obwohl ich egal beim Frauenarzt war, ging der nicht weg.

Erst als ich es nicht mehr aushielt und meinen Hausarzt informierte, empfahl der mir einen Frauenarzt, der sofort das richtige Medikament verschrieb, was mein Mann mit einnehmen musste und ich war endlich alles los. Ich fühlte mich wie neugeboren und war sehr glücklich.

Scham hilft gar nichts, sondern nur das richtige Mittel und der richtige Arzt!

Antwort
von melbei, 140

Ich würde auch zu diesem Arzt nochmal und alles genau schildern mit deinen Schmerzen. Auch wenn es dir unangenehm ist, der Termin dauertvja nicht die Welt und dan. Bist du aber auf der sicheren Seite. Das mit den Pilz kan es ja nicht mehr sein, daher dem Arzt klar machen was dich gedanklich bewegt . Wirst bestimmt überrascht sein, was Mammut klarer Kommunikation erreichen kann. Alles gute 

Antwort
von LilaKatze, 117

Der Frauenarzt meint ich hab immer noch Scheidenpilz und dass der Knubbel in der scheide nur eine Schwellung ist...

Antwort
von kreuzkampus, 155

Wenn Du nur zu diesem Arzt gehen kannst, bleibt Dir doch nichts Anderes übrig, als ihm zu sagen, dass Du dort Schmerzen hast. Von SB musst Du  ja nicht reden. Wenn er wieder mit einem Pilz kommt, würde ich nach Deiner Schilderung den Arzt wechseln.

Antwort
von brido, 131

Sag einfach dass es weh tut, er wird schon geschickt weiterfragen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community