Frage von zehraomar, 27

Woher kommen die Schmerzen in der linken Brust nach stressigen Tag?

Hallo zusammen,

ich weiß keiner kann genau wissen was es ist, vill kennt es ja jemand trotzdem und kann Berichten. Ich hatte Vorgestern einen ziemlich stressigen Tag und darunter leider auch viel ärger, am Abend hatte ich dann mehrere Stunden durchgehend schmerzen beim linken Brust. Das "tief" einatmen war ebenso nicht möglich.

Ich schaffte es dann um 3 Uhr Nachts dennoch zu schlafen in der Hoffnung das es am nächsten Tag endlich weg ist, so wars aber leider nicht.. Am nächsten Tag hatte ich laufe des Tages weiterhin ein ständiges "stechen".

Ich bin erst 22 Jahre alt und kann es mir nicht vorstellen "stress" nicht zu verkraften.. das gibt es ja nun mal öfter im Leben.

Hat jemand eine Idee was das gewesen sein kann ? Zum Arzt denk ich werde ich jetzt nicht gleich wegen dem gehen, habe sowieso arbeitsbedingt Momentan gar nicht die Zeit dazu. Vill kann mir ja die ein oder andere sagen was das gewesen sein könnte.

Ich bedanke mich schon mal.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Taigar, 16

Hi zehraomar,

Es wird wohl Stressbedingt sein, ggf. verkrampfst du in diesen stressigen Phasen wodurch sich verspannungen bilden die für die Schmerzen in der linken Brust verantwortlich sind.

Eine Herzbeteiligung schließe ich eher aus da du als Symptome Herzstechen (was eher nur bei einem Herzinfarkt der Fall ist für den du definitiv zu Jung bist) und dass es Atemabhängig ist.

Wie gesagte ich tippe auf Verspannungen aufgrund Stress. Manche Leute bekommen vom Stress Ausschläge, andere wiederrum Kopfschmerzen und manche halt Verspannungen.

Genaures kann dir aber nur ein Arzt sagen. Würd mir aber keine große Sorgen machen.

Alles Gute!

Kommentar von Hooks ,

Stress verbraucht mehr Magnesium (Muskelentspannung) und B-Komplex (Haut), weil die Nerven zuerst befient werden; beide Mängel verursachen auch Depressionen.

Außerdem trinkt man aus Zeitmangel zuwenig Leitungswasser,  das ist dann ganz übel und verursacht viele Sorten Schmerzen (Verdauungstrakt und Kopf, aber auch Grlenke, Arthrose!)

Kommentar von Hooks ,

*bedient

Antwort
von Hooks, 11

Stress verbraucht mehr Magnesium für die Nerven, das wird dann in Muskeln eingespart. dadurch verkrampfst Du schneller. Das Stechen kommt von den Rippen durch Haltungsfehler in der Wirbelsäule, laß Dir beim Orthopäden mal Gymnastik verschreiben.

Atme richtig und tief, keine Angst!

Wenn Du keine Zeit für den Arzt hast, recherchiere wenigstens unter Bürogymnastik und absolviere mehrmals täglich solche Übungen!

Und besorge Dir Magnesium,  notfalls täglich mehrmals Bittersalz, 1 Prise aufs Glas Wasser. Und trinke stündlich 1 Glas Leitungswasser!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community