Frage von dodoG, 114

Schluckbeschwerden durch Omeprazol?

Hatte hier von den starken Schluckbeschwerden meiner Freundin geschrieben. Es ist wie gesagt so, als ob sie erkältet wäre und einen entzündeten Rachen/Hals hätte. Außerdem kommt öfter Reizhusten dazu. Nun hat sie auf dem Beipackzettel gelesen, dass das eine Nebenwirkung von Omeprazol sein kann. Seit 2 Tagen nimmt sie es nicht mehr, aber es wird nicht besser. Ihr Mann meint, ihr Hals sei dicker geworden. Was kann denn das sein? Kennt sich hier jemand mit Protonenpumpenhemmern aus??

Antwort
von kreuzkampus, 101

Ich habe mir den Beipackzettel angesehen. Schluckbeschwerden können in der Tat als allergische Reaktion auftreten, wenn auch selten. Ich nehme es seit Jahren täglich und habe keine Probleme. Bleibt am Dienstag nur der Weg zum Arzt. Mit Pantoprazol steht ein alternatives Präparat zur Verfügung.

Kommentar von evistie ,

Pantoprazol zeigt im Vergleich zu anderen Protonenpumpeninhibitoren keinen klinisch bedeutsamen Wirksamkeitsunterschied. Kostengünstigere Omeprazol-Generika erzielen den gleichen Behandlungserfolg.

http://www.akdae.de/Arzneimitteltherapie/WA/Archiv/Pantoprazol.pdf

Kommentar von kreuzkampus ,

Bei meiner Antwort geht es nur um die Verträglichkeit/die Nebenwirkungen, evistie!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten