Frage von xUnity, 12

Schlimme Schmerzen bei Mandelentzündung

Hallo liebe Community,

ich hätte eine kleine Frage, mein Anliegen ist Folgendes: Mein Bruder hat eine Mandelentzündung, zudem eine entzündetet Stirnhöhle und hat wirklich furchtbare Hals- und Kopfschmerzen. Sprachen geht gar nicht, Trinken nur unter Protest und Essen tut er auch kaum was, das tut ihm so weh beim Schlucken. Er nimmt zwar Antibotika und es geht im allgemein auch schon ein wenig besser, aber die Schmerzen sind immer noch vorhanden und vor allem morgens nach dem Aufstehen furchtbar schlimm. Habt ihr noch einen Tipp für uns, außer Schal tragen, Tee trinken und ausruhen, was er ja bereits tut? Ich wäre euch wirklich sehr verbunden und dankbar, wenn ihr uns ein paar Tipps geben könntet.

Noch einen schönen Abend und schönes Wochenende!

Unity

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rulamann, 12

Versuch es mal damit > http://wck.me/3vF

Ein sehr leckeres und dennoch wenig bekanntes Hausmittel bei Mandelentzündung sind Bratäpfel. Die darin enthaltenen Enzyme sollen angeblich die Heilung der Mundschleimhaut beschleunigen. Backen Sie mit Honig bestrichene Äpfel im Backofen und essen Sie sie, nachdem sie wieder etwas abgekühlt sind.

Gruß rulamann

Kommentar von elliellen ,

Sehr guter und leckerer Tip (-: Der wird ihrem Bruder gefallen.LG

Kommentar von xUnity ,

Wird ihm ganz bestimmt, danke sehr. Ich musste heute erst einmal schauen, was ich denn dafür alles brauche, aber nun duftet es ganz herrlich in der Wohnung! :)

schönes Wochenende noch!

Kommentar von rulamann ,

Vielen Dank für den Stern :-))))

Antwort
von francis1505, 12

Wenn die Schmerzen derart schlimm sind, kann er auch ein Schmerzmittel nehmen. Die gibt es auch als Saft und lassen sich dadurch leichter schlucken.

Kommentar von walesca ,

In diesem Fall würde ich eher zu Schmerz-Zäpfchen greifen!! LG

Kommentar von francis1505 ,

Auch ne Idee, da denk ich immer bloß bei den ganz kleinen dran :-). Jedenfalls ist etwas schmerzstillendes u. entzündungshemmendes egal in welcher Form sicherlich nicht verkehrt.

Kenne das von mir, da gab's vor'm Aufstehen erstmal ein Ibu bevor das mit dem Frühstück machbar war.

Hängt aber auch davon ab, inwieweit das Kind sich ein Zäpfchen geben lässt.

Kommentar von xUnity ,

Mein Bruder ist 19 und ich denke nicht, dass er von dieser Idee unglaublich begeistert sein wird g

Aber trotzdem danke!

Kommentar von francis1505 ,

Oh, wenn der Bruder schon 19 ist, sind die Schmerzen natürlich besonders schlimm^^ Dann doch lieber den Saft ;-)

Kommentar von xUnity ,

Wie meinst du das denn? :0 Ja, ich werde morgen mal schauen ob ich welchen bekomme :)

Kommentar von francis1505 ,

Männer haben doch immer einen hohen Grundschmerz :D

Kommentar von xUnity ,

Männer empfinden Schmerzen aber tendenziell stärker, das ist wirklich so. Ich habe mal gehört, dass die Männes sterben würden, bei den Schmerzen, die eine Frau bei der Geburt aushalten muss. Ob das wirklich stimmt weiß ich nicht. Aber jeder nimmt Schmerzen ja auch anders wahr :) Und er hat wirklich Schmerzen, leider trotz Bratäpfeln. Dafür waren sie sehr lecker!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community