Frage von Lucky15, 191

Schleudertrauma durch Sturz?

Hallo, gestern bin ich, nach blöder Neugier, Hoverboard gefahren, nein eher versuchte ich es. Aus Angst hin zu fallen bin ich leider abgesprungen, böser Fehler! Ich landete auf die Halswirbelsäule und leicht auf dem Kopf. Dem Kopf geht's gut, keine Beule, aber mein kompletter Nacken und Schultern tun mächtig weh, nun zur eigentlichen Frage : vor 10 Monaten wurde ich an der hws 4/5 wegen eines Bandscheiben Vorfall operiert und hab nun ein Implantat, da ich mich nicht krank melden kann, frage ich mal hier, kann es eine Art "Schleudertrauma " sein? Vielleicht kennt sich ja jemand aus ( bin leider nicht mehr die jüngste 😉 ) Allen die es lesen viel Gesundheit

Antwort
von Lexi77, 154

Hallo! 

Allein wegen deiner Vorerkrankung/Vorschädigung und der durchgeführten OP solltest du das meiner Meinung nach unbedingt vom Arzt abklären lassen. 

Grundsätzlich könnte eine leichtes Schleudertrauma vorliegen, es könnte aber genau so auch etwas anderes sein. Das wird man wohl ohne Untersuchung und ggf. Bildgebung nicht eindeutig sagen können. Also solltest du deiner Gesundheit zuliebe gleich morgen zum Arzt und das abklären lassen (auch wenn du meinst, du könntest nicht fehlen). 

Alles Gute, Lexi 

Antwort
von Kuchenprinz, 115

Ein Arztbesuch ist in deinem Fall wohl das sinnvollste! Gerade bei Verletzungen im Wirbelsäulenbereich ist nicht zu scherzen, da möglicherweise bei ausbleibender Schonung Langzeitschäden entstehen können, die anderenfalls umgangen werden können.

Gute Besserung und viel Glück!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community