Frage von fourgenious, 13

Schlechte Durchblutung immer wegen der Gefäße?

Kann es auch an zu dickem Blut liegen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo fourgenious,

Schau mal bitte hier:
Blut Durchblutung

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bobbys, 8

Hallo,

hier mal ein Auszug aus Schmerzen-Forum .de

Durchblutungsstörung – Ursachen und Risikofaktoren

Eine Durchblutungsstörung kann sehr viele verschiedene Ursachen haben, wozu folgende gezählt werden müssen: •Ein hoher Cholesterinspiegel steigert nicht nur das Risiko von Störungen in der Durchblutung, sondern auch von Herzattacken und Schlaganfällen. •Bildung von Blutgerinnseln im Körper (Thromben und Embolien) •Dauerhaftes Übergewicht •Zuckerkrankheit (Diabetes Mellitus) •Ein zu niedriger Blutdruck kann die Blutzirkulation beeinträchtigen; Folgen sind kalte Hände, kalte Füße und Taubheitsgefühle in den Gliedern. •Muskelkrämpfe in den Blutgefäßen •Strukturelle Defekte des Herzens, die in schlechter Durchblutung resultieren, können angeboren sein, oder durch andere Krankheiten, wie z.B. rheumatisches Fieber, ausgelöst worden sein. •Arteriosklerose (Verengung der Arterien aufgrund von Ablagerungen in den Arterien), eine chronische Gefäßerkrankung •Erhöhte Blutfettwerte (Hyperlipidämie sowie Hypercholesterinämie) •Gefäßentzündungen (Vaskulitis)

LG bobbys

Kommentar von bobbys ,

Vielen Dank für den Stern:)

Antwort
von dinska, 8

Schlechte Durchblutung liegt in erster Linie immer an mangelnder Bewegung und Verkrampfungen. Dickes Blut kann Venenentzündungen auslösen und Anschwellen des Gewebes. Die Durchblutung lässt sich oft mit einfachen Mitteln steigern, wie Kneippsche Güsse, ansteigende Fußbäder, Sauna, viel Bewegung, Treppensteigen und gymnastische Übungen, progressive Muskelentspannung. Sehr gut sind z.B. der Kopfstand und die Kerze. Durch diese Umkehrhaltungen wird das Blut in alle Körperteile gepumpt und man kann die Wärme besser halten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community